Business, Sport, Kultur, Reisen, Digital, News aus Deutschland und Europa.

Ukraine wird nicht an der Fußball WM 2018 teilnehmen

Ukraine wird nicht an der Fußball WM 2018 teilnehmen. Hoffenheim-Star Andrej Kramaric sichert Kroatien immerhin noch den zweiten Platz hinter Island, der für die Play-offs reichen könnte. In der Ukraine siegt der WM-Dritte von 1998 mit 2:0 durch einen Kramaric-Doppelpack (62./70.).

Erstmals überhaupt in seiner Geschichte fährt der Insel-Staat zu einer Weltmeisterschaft! Erstmals überhaupt wird damit auch eine Nation mit weniger als einer Million Einwohner (knapp 335 000) an einer Endrunde teilnehmen.

Ukraine wird nicht an der Fußball WM 2018 teilnehmen

Gruppe I:

Island – Kosovo 2:0
Ukraine – Kroatien 0:2
Finnland – Türkei 2:2

Nordirland musste zum Abschluss der Qualifikation für die Fußball-WM in Russland eine Niederlage  hinnehmen. Die Briten, die als Zweiter der Gruppe C hinter Weltmeister Deutschland feststanden, verloren am Sonntagabend 0:1 (0:0) in Oslo gegen Norwegen. Die Nordiren hatten aber vorher bereits die Teilnahme an den WM-Playoffs sicher, weil die Slowakei in der Gruppe F Rang zwei erreichten.

Im Schnitt 8,99 Millionen Fußball-Fans haben am Sonntag bei RTL den 5:1-Sieg der deutschen Nationalmannschaft in Kaiserslautern gegen Aserbaidschan in der WM-Qualifikation verfolgt. In der Spitze schauten sogar 10,44 Millionen zu. Die zehn WM-Qualifikationsspiele bei RTL verfolgten im Schnitt 8,76 Millionen Zuschauer ab 3 Jahre (29,3 Prozent Marktanteil). Bei den 14- bis 59-Jährigen kamen die Live-Übertragungen auf einen Marktanteil von 27,2 Prozent (4,37 Mio.).