Tennis Turnier im Juni 2022 in Berlin Petkovic und Niemeier gegen Top Stars

Anzeigen

Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey hat die bett1open2022 feierlich eröffnet. Auf dem Center Court des Steffi-Graf-Stadions sagte sie unter dem Beifall von den Tribünen: „Sportmetropole Berlin. Wir freuen uns, dass solche Spitzenevents hier zu Gast sind.“ Barbara Rittner, die Turnierdirektorin der bett1open, gab das Kompliment gerne an die Regierende Bürgermeisterin zurück: „Ihre Anwesenheit zeigt, dass die Stadt mit dem Herzen dabei ist. Das bedeutet uns viel.“

Beim WTA-5oo-Turnier geht es auf der Anlage des LTTC „Rot-Weiß“ e. V. bis zum 19. Juni um wertvolle Weltranglistenpunkte und ein Gesamt-Preisgeld von 757.000 US-Dollar.

Die Auslosung auf dem Center Court wurde mit einer Ehrenrunde der bei den bett1open antretenden Top-Stars Belinda Bencic, Karolina Pliskova, Bianca Andreescu sowie dem deutschen Hauptfeld-Trio Andrea Petkovic, Jule Niemeier und Tamara Korpatsch eingeleitet.

Am Montag um 11 Uhr geht es los. Hochinteressante Paarungen versprechen Rasentennis auf Top-Niveau. Die erste Runde wird Montag und Dienstag ausgespielt.

An eins gesetzt in Berlin ist die tunesische Weltranglisten-Vierte Ons Jabeur, die durch ihre spektakuläre Spielweise Fans in aller Welt hat. Sie trifft auf Karolina Muchova – und hat viel Respekt: „Karolina ist für mich eine potenzielle Top10-Spielerin.“ Aktuell liegt die Tschechin auf Platz 81. Jabeur sagt, dass „es für mich neu ist, Favoritin bei einem Turnier zu sein. Das erhöht den Druck“.

Andrea Petkovic bekommt es mit Garbine Muguruza zu tun. Die Spanierin gewann 2017 Wimbledon und 2016 die French Open. Aber Petkovic sieht sich nicht chancenlos: „Wir haben hier in Berlin zusammen trainiert. Da verlor ich den Satz mit 5:7. Vielleicht gewinne ich nun ja im entscheidenden Satz 7:5!“

Ein besonderes Augenmerk liegt natürlich auf Coco Gauff. Die Amerikanerin kommt als Finalistin der French Open nach Berlin. Hier trifft sie nun auf Ann Li (ebenfalls USA).

Eine ganz spezielle Aufgabe wartet auf Jule Niemeier. Die Dortmunderin hat Anfang Juni im kroatischen Makarska ihr erstes WTA-Turnier gewonnen. Auf Sand. Nun bekommt sie es auf dem Rasen des Steffi-Graf-Stadions mit Olympiasiegerin Belinda Bencic zu tun. Zusammen mit Andrea Petkovic tritt Niemeier auch im Doppel an.

Derweil Sabine Lisicki am Sonntag in der 2. Qualifikationsrunde an Daria Saville gescheitert war (0:6, 6:7), hat sich Tamara Korpatsch ins Hauptfeld gespielt. Sie hatte in der Qualifikation Storm Sanders bezwungen (7:6, 6:0). Zur Belohnung wartet nun in der Hauptrunde die Chinesin Xinyu Wang, die sich ebenfalls in der Qualifikation mit 4:6, 6:3, 6:3 gegen Anna-Lena Friedsam durchgesetzt hatte.

TV-HINWEIS:

ServusTV überträgt alle Spiele live und exklusiv im Free-TV.