Weltklasse Tennis und Kunst – ART WALK bei LTTC Rot Weiß

Anzeigen

Weltklasse-Tennis, das ist auch große Kunst. Bei den vom 11. bis zum 19. Juni stattfindenden bett1open messen sich im Steffi-Graf-Stadion des traditionsreichen LTTC „Rot-Weiß“ e. V. im spektakulär schönen Berliner Grunewald schließlich die besten Spielerinnen der Welt.

Da ist es nur folgerichtig, dass während der bett1open auch abseits der Spiele auf dem Center Court große Kunst auf internationalem Niveau geboten wird! Die bett1open betreten mit ihrem Veranstalter e I motion absolutes Neuland und zeigen erstmalig im Rahmen eines internationalen WTA-Turniers bildende Kunst in einem eigens entwickelten ART WALK.

Für den von Klaus-Dieter Brennecke entwickelten ART WALK wurden fünf international renommierte und aufstrebende Künstlerinnen und Künstler gewonnen: Elvira Bach, Kim Dreyer, Franziska Maderthaner, Johann Büsen und Lars Teichmann.
Elvira Bach ist ein Fixpunkt der Berliner Kunst- und Kulturszene und wurde als einzige Frau der ehemals „Jungen Wilden“ bereits 1982 bei der Documenta 7 in Kassel ausgestellt. Seither werden ihre Werke weltweit in Galerie- und Museumsausstellungen präsentiert.

Am 13 Juni erzählten Elvira Bach, Klaus-Dieter Brennecke über Kunst und Tennis.

Elvira Bach
Klaus-Dieter Brennecke, BRENNECKE FINE Art
Barbara Rittner, Turnierdirektorin bett1open und Chef-Bundestrainerin im Deutschen Tennis Bund (DTB).
Markus Zoecke, Consultant e I motion sports.