Supertalent 21 November 2020 Kandidaten RTL

Gerade Dieter Bohlen hat in 14 Staffeln “Das Supertalent” schon viel gesehen. Doch in der fünften Show von “Das Supertalent” am Samstag, den 21.11.20, 20:15 Uhr treten sehr außergewöhnliche Talente auf. Der Hand-Furzer Guy First macht mit seinen Händen Geräusche zur Musik, der professionelle Papierflieger-Pilot Andrea Castiglia zeigt eine Performance mit Papierflugzeugen.

Ein Hand-Furzer, ein professioneller Papierflieger-Pilot und ein Gedankenleser – außergewöhnliche Talente lassen die Supertalent-Jury staunen

“Das Supertalent”, Die Kandidaten der 5. Show am Sa., 21.11.20, 20:15 Uhr

Ludmila “Mila” Dinisiuc (31), wohnt in München, wo sie seit drei Jahren BWL studiert. In ihrer Heimat Moldawien studierte sie Geige und wurde im Anschluss, mit 19 Jahren, für vier Jahre an einer Oper in Italien engagiert. Anschließend führte sie ihr Weg als DJane auf ein Kreuzfahrtschiff und später nach Teneriffa, wo sie für einige Zeit im „Hard Rock Cafe“ und auf verschiedenen Veranstaltungen auflegte. Bei „Das Supertalent“ möchte sie der Jury ihr Geschick am Plattenteller beweisen und freut sich schon besonders auf den Helden ihrer Kindheit: Dieter Bohlen.

Familie Casselly aus Schlitz, Essen und weiteren Orten, ist eine der ältesten und bekanntesten Zirkusfamilien Deutschlands. Bereits in der achten Generation treten die Artisten der Familie auf. Der kleine Luis ist erst 7 Jahre alt und macht schon Handstandakrobatik wie die Großen. Gemeinsam mit seinem Vater Antonio und ihren Verwandten Alfons, Marco und René schlüpft er auf der Bühne in die Rolle der „alten Kameraden“. Diese Nummer, die sie auch Schulkindern in ihrem Mitmachzirkus beibringen, hat wie die Familie eine lange Tradition. Im 2. Weltkrieg erarbeitete Großvater Jonny in Kriegsgefangenschaft die Performance mit ebenso talentierten Mitinsassen, um sich die Langeweile zu vertreiben. Heute ist Casselly Senior zwar nicht mehr mit von der Partie, aber die jüngere Besetzung hat genauso viel Spaß an der Nummer. Auch DSDS-Sieger Ramon Roselly gehört zur Familie Casselly und wünscht ihnen per Video viel Glück für ihren Auftritt.

Guy First (28) aus Tel Aviv begann mit sieben Jahren Furzgeräusche mit den Händen zu imitieren. Nach jahrelanger Übung stellte er als 13-jähriger Teenager fest, dass er auch die Tonhöhen variieren könne und fing an, simple Melodien nachzufurzen. So entdeckte er sein großes Talent, denn er merkte schnell, dass andere nicht so begabt waren wie er. Zwar arbeitet Guy hauptberuflich als selbständiger Mediengestalter für verschiedene Unternehmen, doch sein großer Traum ist es, sich den Lebensunterhalt zu „erfurzen“. Eine eigene Band, in der er die Vocals mithilfe seiner Hände übernimmt, ist schon in Planung. Ob „Das Supertalent“ den Hand-Furzer seinem Traum ein Stückchen näherbringen wird?