Naomi Osaka spielt beim Damen Tennis Turnier in Berlin im Juni 2022

Anzeigen

Nummer eins der Tenniswelt – als erste Asiatin überhaupt. Vier Grand-Slam-Turniere gewonnen. Als Spielerin und vor allem auch als Persönlichkeit hat sie rund um den Globus die Herzen der Menschen erobert, ist Inspiration und Vorbild gleichermaßen: Naomi Osaka (24). Bei den Olympischen Sommerspielen 2021 in ihrer japanischen Heimat entzündete sie das Olympische Feuer. Nach einer Turnierpause brennt sie nun darauf, in diesem Jahr wieder um Siege und Titel zu spielen.

Und so hat sie sich entschieden, ab dem 11. Juni 2022 bei den mit einem Gesamt-Preisgeld von 768.680 US-Dollar dotierten bett1open in Berlin anzutreten. Naomi Osaka kommt nach Berlin!

Im spektakulären Steffi-Graf-Stadion auf der ebenso beeindruckenden wie gemütlichen Anlage des LTTC „Rot-Weiß“ Berlin wird Rasentennis auf Weltniveau geboten, dort wird sich die Japanerin mit einem Weltklasse-Feld messen.

Naomi Osaka war 2019 Nummer eins der Weltrangliste. Nur wegen ihres weitgehenden Verzichts auf Turnierteilnahmen in 2021 wird die Rechtshänderin derzeit auf Rang 82 geführt. Trotzdem steht fest: Die jeweils zweifache Gewinnerin der Australian Open (2019, 2021) und US Open (2018, 2020) hat das Potenzial, wieder ganz oben anzugreifen. Und genau darum gastiert sie in Berlin und sagt: „Ich freue mich sehr, auf den hervorragenden Rasenplätzen der bett1open in dem so einmaligen Berlin anzutreten.“

Barbara Rittner, die Turnierdirektorin der bett1open und zudem Head of Women`s Tennis im Deutschen Tennis Bund (DTB), ist begeistert, dass Naomi Osaka für die bett1open zugesagt hat: „Gerade Naomi wählt ihre Turnierteilnahmen mit Bedacht. Deshalb ist es eine sehr große Auszeichnung für Berlin und alle Tennisfans hierzulande generell, dass sie bei den bett1open antreten wird. Und es ist eine Bestätigung dafür, dass es die besten weiblichen Tennisprofis der Welt wieder nach Berlin zieht. Derzeit laufen Gespräche mit vielen Spielerinnen. Wir werden ein herausragendes Teilnehmerfeld haben. Aber es ist einfach toll, mit Naomi Osaka schon zum jetzigen Zeitpunkt einen absoluten Weltstar in Berlin zu wissen.“

Die Strahlkraft von Naomi Osaka geht weit über Tennis hinaus. Die Japanerin ist eine Persönlichkeit von Weltrang. Sie ist trotz ihrer Jugend eine Symbolfigur im Kampf um Gleichberechtigung und gegen Rassismus geworden.

Adam Szpyt ist Gründer und CEO von bett1, dem Titelsponsor der bett1open. Er sieht in der gelungenen Osaka-Verpflichtung eine weitere Bestätigung für das Tennis-Engagement seines Unternehmens: „Der ausdrückliche Wunsch von Naomi Osaka, bei uns in Berlin zu spielen bestärkt uns in dem Glauben an die Qualität des Turniers und belegt die Wichtigkeit der bett1open im Turnierkalender der besten Spielerinnen der Welt.“

Eine Woche nach dem Finale der bett1open startet das Turnier von Wimbledon. Das macht das Top-Turnier in der deutschen Hauptstadt als Vorbereitung auf die Championships in London zusätzlich attraktiv.