Fortsetzung der Fußball Bundesliga ohne Zuschauer Umfrage April 2020

Anzeigen

Der Spielbetrieb der Fußball-Bundesliga und der Zweiten-Liga ist aufgrund der Corona-Pandemie derzeit mindestens bis zum 30. April unterbrochen.

Um die Saison noch möglichst bis Ende Juni abschließen zu können, wollen die Profivereine im Mai unter Ausschluss der der Fans vor leeren Rängen spielen. Während sich bislang viele Profis mit individuellen Trainingsplänen fit gehalten haben, macht das Vorhaben der DFL ein Training auf dem Platz notwendig. Ab heute nehmen viele Vereine der 1. und 2. Bundesliga das Training wieder auf.

Laut einer aktuellen Forsa-Umfrage der RTL/ntv Redaktionen befürwortet eine Mehrheit der Fans eine Fortführung der Bundesligasaison während der Corona-Krise ab dem 1. Mai mit Geisterspielen. 60 Prozent der Befragten sind für eine solche Lösung, 24 Prozent dagegen und 16 Prozent ist dies egal. In der Vergangenheit hatten sich noch viele Fan-Vertreter gegen Geisterspiele und damit eine schnelle Wiederaufnahme des Spielbetriebs ausgesprochen.

In der Gruppe der Nicht-Fußballinteressierten hält sich hingegen diese Meinung: 28 Prozent der Befragten sind für eine Lösung mit Geisterspielen, 21 Prozent dagegen und für mehr als die Hälfte gibt es derzeit Wichtigeres als Fußball (51 Prozent).

Die Ergebnisse der Forsa-Umfrage werden heute in den Nachrichten- und Magazinformaten von RTL und ntv aufgenommen. Die Daten sind frei zur Veröffentlichung unter der Quellenangabe Forsa-Umfrage im Auftrag von RTL und ntv.

Die Daten wurden vom Markt- und Meinungsforschungsinstitut forsa am 02. und 03. April 2020 im Auftrag der Mediengruppe RTL erhoben. Datenbasis: 1.001 Befragte. Statistische Fehlertoleranz: +/- 3 Prozentpunkte.