Eismusical “Carmen” in Düsseldorf 9 und 10 November – Russische Saisons in Deutschland 2019

Am 9–10. November 2019 wird in Deutschland das Eismusical “Carmen” gezeigt – eine der kostspieligsten und effektvollsten Inszenierung des russischen Produzenten Ilja Averbuch. Die Veranstaltung gehört zum Programm des internationalen Kulturprojekts “Russische Saisons”.

Die Improvisation zum Thema der berühmten Geschichte von der Zigeunerin wird man in der Eishalle ISS DOME in Düsseldorf sehen können. Starke russische Eiskunstläufer – Olympiasieger, Sieger nationaler und internationaler Meisterschaften – bringen den Zuschauern das sentimentale Leben Spaniens nahe. An der Show wirken Povilas Vanagas, Roman Kostomarow, Oxana Domnina, Maria Petrowa, Alexej Tichonow, Albena Denkowa, Maxim Stawiski, Wladimir Besedin, Alexej Polischtschuk u.a. mit.

Die Hauptrolle spielt die ausdrucksstarke und charismatische Margarita Drobiazko – dreizehnfache litauische Meisterin, zweifache Europameisterin und Weltmeisterin im Eistanz mit Povilas Vanagas. Die Eiskunstläuferin bemerkt: “Diese Rolle ist für mich die bedeutendste und wahrscheinlich meine Lieblingsrolle. Sie kommt mir von der Bewegung, dem Temperament und dem Ausdruck her entgegen”.

In der Rolle des Polizisten José tritt der Liebling der Eislauffans, Olympiasieger, zweifache Weltmeister und dreifache Europameister im Eistanz Roman Kostomarow auf.

Die grandiose Show vereint 80 Künstler. Es werden über 200 stilisierte Designerkostüme und mehrere Tonnen mehrstöckige Dekoration verwendet. Dem Publikum wird eine echte spanische Stadt mit Kapelle, Platz und Hafen gezeigt. Die Handlung der Aufführung wird auf verschiedenen Ebenen spielen: auf dem Eis, auf der Musikbühne und der Brücke.

Eine der Besonderheiten der Inszenierung ist die Verbindung von klassischer und moderner Musik. Die Eisshow wird zur Musik des französischen Komponisten Georges Bizet und des zeitgenössischen russischen Komponisten Roman Ignatjew inszeniert. Die Künstler des russischen Musicals werden live singen, und die Tänzer zeigen einen eindrucksvollen Flamenco.

Nach der Premiere 2015 gastierte das Musical erfolgreich in Moskau, St. Petersburg und anderen Städten Russlands. Ab den ersten Vorstellungen wurde die Show als eine der effektvollsten modernen Aufführungen angesehen. Beim Festival der Künste “Süßkirschwald” in Moskau erhielt die “Carmen” auf dem Eis den Oleg-Jankowski-Preis „Kreative Entdeckung”.

“In diese Aufführung haben wir unsere ganze Seele gelegt. Unsere “Carmen” ist voller Leidenschaft und bunter Farben!”, sagt der Producer Ilja Averbuch.

Die Projekte des Unternehmens von Ilja Averbuch zeichnen sich durch ihre Größenordnung aus – dies sind einzigartige Eisshows unter Mitwirkung von Weltstars des Eiskunstlaufs. Die Inszenierungen umfassen Eiskunstlauf, Schauspiel, Live-Gesang, Musik, Zirkus und innovative Bühnentechnik. Im Laufe von 16 Jahren hat das Unternehmen über 200 Projekte in Russland und im Ausland realisiert – sie alle hatten enormen Erfolg bei Zuschauern und Kritikern.

Ilja Averbuch ist einer der bekanntesten Regisseure Russlands, Autor und Producer internationaler Eisshows. Im Rahmen der sportiven Karriere war er Silbermedaillengewinner der Olympischen Spiele 2002 in Salt Lake City, Weltmeister sowie Europameister im Eistanz. Averbuch trat als Regisseur der spektakulären Eröffnungsfeier der FIFA Fußballweltmeisterschaft 2018 auf, war an der Vorbereitung der Eröffnungs- und Abschlusszeremonie der Olympischen Spiele in Sotschi 2014 und der Eishockey-Weltmeisterschaft 2016 beteiligt, war Chefregisseur der Eröffnungs- und Abschlussfeier der XXIX. Winteruniversiade 2019.

Programm und Veranstaltungsort:

9 November, 21:00 – Eismusical “Carmen”, ISS DOME, DEG-Platz 1, 40472 Düsseldorf.

10 ноября, 17:00 – Eismusical “Carmen”, ISS DOME, DEG-Platz 1, 40472 Düsseldorf.

Zusätzliche Informationen finden Sie auf der offiziellen Webseite: http://russianseasons.org/

Weiterführende Informationen:

“Russische Saisons”ist ein groß angelegtes Projekt, mit dem sich die russische Kultur dem europäischen Publikum präsentiert. Im Rahmen des Festivals, das bis Ende 2019 in Deutschland stattfindet, sind mehr als 400 Veranstaltungen in 80 deutschen Städten geplant: Ausstellungen, Theateraufführungen, Sinfoniekonzerte, Ballettaufführungen, Projekte der Filmkunst, Gastspiele führender Volkskunstgruppen, Zirkus- und Kunstfestivals. An den “Russischen Saisons” in Deutschland sind über 80 Kulturinstitutionen beteiligt.
2017 fanden in Japan 250 hochklassige Veranstaltungen der “Russischen Saisons” in 40 Städten statt. Im Jahr 2018 begeisterten die “Russischen Saisons” Italien mit: 310 Veranstaltungen in 74 Städten und 6 Millionen Zuschauern.

Online-Ressourcen des Projekts:

http://www.russianseasons.org − offizielle Festival-Website