Boxen Nina Meinke Kampf 16 Juli 2022 in Magdeburg TV Übertragung

Anzeigen

Es hat noch nicht sollen sein – Nina Meinke konnte im April in ihrem ersten WM-Kampf im Federgewicht in Kopenhagen die amtierende IBF-Weltmeisterin Sarah Mahfoud aus Dänemark nicht entthronen. In einem mutigen Gefecht musste sich die ehrgeizige und stets optimistische Berlinerin geschlagen geben und ihre persönliche Enttäuschung war entsprechend groß. Nun aber will Nina Meinke, ihrem Kampfnamen „The Brave“ folgend, wieder mutig einen neuen Anlauf auf eine weitere WM-Chance starten. So will und darf sie sich auf ihrem Weg dorthin auch von Eva Hubmayer (4–1–0 (4)) aus Euskirchen nicht stoppen lassen. Aber, bemerkenswert, diese hat alle ihre Siege mit Ko’s vorzeitig beendet. Wer aber die sympathische Nina Meinke kennt, weiß, dass sie sich auch davon nicht beeindrucken lässt.

Boxer Michael Eifert konnte im Dezember auch den Deutschen Meistergürtel im Halb-Schwergewicht, nach einem dominanten Kampf und dem „kurzen Prozess“ durch KO gegen den deutlich erfahrenen Niles Schmidt, umlegen lassen. Nachdem der nun 24-jährige Michael „Diesel“ Eifert im Juniorenbereich alles Erreichbare „abgeräumt“ hat, war dieser Schritt folgerichtig. Nun folgt mit dem Kampf um den IBF-Inter-Continental-Titel der nächste „Step“. Im Kampf um den ersten internationalen Titel im „Senioren-Bereich“ trifft Michael Eifert auf den 34-jährigen italienischen Meister im Halb-Schwergewicht Adiano Sperandio (14-1-0 (2)), der aus der Nähe von Rom stammt und dazu in der in der unabhängigen Weltrangliste noch ein paar Positionen vor Michael Eifert steht.

Der MDR wird diese SES-Box-Gala am 16. Juli ab 22.45 Uhr mit seiner Sendung „SPORT im Osten – Boxen live“ übertragen.

Eintrittskarten für die SES-Box-Gala am 16. Juli 2022 im Maritim Hotel Magdeburg sind weiter unter www.eventim.de, an allen Vorverkaufsstellen und unter der SES-Ticket-Hotline 0391/7273720 erhältlich.