Michael Eifert vs. Adriano Sperandio Boxen 16 Juli 2022 Live TV Übertragung Sender MDR

Anzeigen

SES-Box-Gala am 16. Juli 2022 in Magdeburg. Pressekonferenz aus dem Maritim Hotel Magdeburg. Die zwei Hauptkämpfe – beide live im MDR: IBF Inter-Continental Championship im Halb-Schwergewicht Michael Eifert (Team Deutschland) vs. Adriano Sperandio (ITA). „Team Deutschland“ ist nun mit sechs Boxern am Start – neben den beiden Hauptkämpfern Michael Eifert und Tom Dzemski steigen auch Nenad Stancic, Julian Vogel und Robin Rehse in den Ring! Die beiden Schützlinge von Kontra K – Shadalov und Wall aus Berlin – sind zum zweiten Mal dabei.

Anzeigen

Michael Eifert, dreifacher Junioren-Weltmeister und Deutscher Meister, wird sich in diesem Titelkampf mit Adriano Sperandio, dem italienischen Meister im Halb-Schwergewicht, messen. Nachdem der nun 24-jährige Michael „Diesel“ Eifert im Juniorenbereich alles Erreichbare „abgeräumt“ hat, war dieser Schritt folgerichtig. Nun folgt mit dem Kampf um den IBF-Inter-Continental-Titel der nächste „Step“. Im Kampf um den ersten internationalen Titel im „Senioren-Bereich“ trifft Michael Eifert auf den 34-jährigen italienischen Meister im Halb-Schwergewicht Adriano Sperandio (14-1-0 (2)), der aus der Nähe von Rom stammt und dazu in der in der unabhängigen Weltrangliste noch ein paar Positionen vor Michael Eifert steht.


Michael Eifert: „Ein „junger Fuchs“ kämpft gegen den „alten Hasen“. So sehe ich den Kampf, denn Adriano ist deutlich älter und will seine Erfahrung ausspielen. Nach unserer gründlichen Vorbereitung, da bin ich mir sicher, ich werde den „alten Hasen“ erlegen!“

Adriano Sperandio: „Ich weiß, ich habe Größenvorteile, bin zudem schnell auf den Beinen. Wenn Michael mich als „alten Hasen“ bezeichnet, dann werde ich dem „jungen Fuchs“ schon aufzeigen, wie ein stolzer Römer boxt, siegt und den Gürtel nach Italien mitnimmt!“

Ali Celik: „Michael ist ein Arbeitstier, hat diesmal noch intensiver trainiert, ist bestens drauf und jetzt schon komplett im Gewicht. Er war im Training kaum zu stoppen und ich musste seinen Ehrgeiz immer wieder zügeln. Unser Hauptfokus lag in technischen Belangen, denn Boxen ist eben nicht nur Schnelligkeit!“

Pablo Sperandio: „Mein Sohn hat alles drauf. Wir haben die Schwächen von Michael Eifert gut analysiert und er kann sich auf etwas überraschendes gefasst machen!“

Sie sind zum zweiten Mal in Magdeburg dabei: Tokio-Olympia-Teilnehmer Hamsat Shadalov (2-0-0, Leichtgewicht) und Paul Wall (2-0-0, Mittelgewicht), beide aus Berlin, stehen auf der Undercard im Blickpunkt. Ihr aktiver und sehr engagierter Förderer Kontra K, ein überaus populärer Musiker und Rapper, wird auch diesmal seine Schützlinge am Ring betreuen!

Der MDR wird diese SES-Box-Gala am 16. Juli ab 22.45 Uhr mit seiner Sendung „SPORT im Osten – Boxen live“ übertragen. Dazu wird ESPN+ diesen Box-Event für die USA und Kanada live übertragen.