ShowStoppers IFA 2016

Eine Halle voller Neuheiten präsentierte die IFA am Donnerstag, 1. September, der internationalen Presse. In lockerer Atmosphäre bekamen die Gäste die Gelegenheit, unkompliziert ins Gespräch zu kommen und sich Innovationen aus erster Hand erklären zu lassen.  Mit dabei waren unter anderem Hersteller smarter Uhren. Die neuen Modelle, zum Beispiel von Fossil oder der dänischen Marke Skagen, sehen nicht wie gängige Smartwatches aus, sondern kommen in einem klassischen Uhren-Design daher. Sie verfügen über Schrittzähler, eine Smartphone-Benachrichtigungsfunktion und einen Smart Button, mit dem sich Musik regulieren oder übers Handy ein Foto schießen lässt.

ReSound

Auch dabei: smarte Spielzeuge. Dabei handelt es sich nicht nur um Roboter, die auf Sprachbefehle reagieren, sondern auch um Baukästen wie die der britischen Firma SAM Labs. Mit ihnen können Kinder eigenständig kleine Objekte wie eine elektronische Windmühle programmieren.

ShowStoppers_2016

An Erwachsene richtet sich hingegen die Mini-Brauerei PicoBrew. In nur zwei Stunden braut der Automat fünf Liter Craft Beer, das die Besucher direkt am Stand probieren konnten. Das Thema Smart Home spielte auch bei den [email protected] eine Rolle. Am Stand der Firma Netatmo konnten sich die Besucher zum Beispiel darüber informieren, wie das Raumklima auf intelligente Weise gesteuert werden kann. Zusammen mit Stardesigner Philippe Starck hat Netatmo neue Thermostate entwickelt, die hervorragend zu einer modernen Einrichtung passen. Diese und viele andere Entdeckungen machten die [email protected] erneut zu einer gelungenen Veranstaltung.