SC Potsdam gegen VakifBank Istanbul Volleyball Champions League 21 Dezember 2022 Tickets

Anzeigen

Auf die Plätze, fertig, los! Ab sofort gibt es die Tickets für den Champions League Kracher des SC Potsdam gegen VakifBank Istanbul. Die Partie findet am Mittwoch, den 21. Dezember, um 19.30 Uhr in der MBS Arena statt.

Laura Emonts, die Kapitänin des Vize-Meisters der Volleyball Bundesliga, freut sich schon jetzt auf das Duell mit dem fünfmaligen Champions League Sieger aus der Türkei. „Ich bin sehr gespannt darauf, wie wir uns gegen das wohl beste Klub-Team Europas aus der Affäre ziehen“, so die 31-Jährige. „Doch wer uns kennt, der weiß, dass wir gerade vor heimischer Kulisse alles versuchen werden, um Istanbul Paroli zu bieten. Wir haben nichts zu verlieren. Denn in diesem Spiel sind wir der klare Underdog. Trotzdem bin ich mir sicher, dass es ein Riesen-Highlight für das gesamte Team und unsere Fans wird.“

Die Partie gegen Istanbul ist gleich aus mehreren Gesichtspunkten historisch. Denn es ist für den SC Potsdam das erste Heimspiel überhaupt in der Königsklasse. Niemals zuvor haben die Volleyballerinnen aus der Landeshauptstadt gegen das Team des türkischen Double-Siegers und Champions League Titelverteidigers gespielt.

„Das ist für alle, die es mit dem SC Potsdam halten, ohne Frage das bislang bedeutendste Volleyball-Spiel, das in der MBS Arena stattgefunden hat“, ergänzt Toni Rieger, SCP-Sportdirektor und Vorstandsmitglied. „Trotzdem halten wir an unseren moderaten Eintrittspreisen fest und verlangen keinen Top-Zuschlag. Das soll in Zeiten permanent steigender Kosten ein kleines Dankeschön unsererseits für die Unterstützung aller Potsdamerinnen und Potsdamer sein.“

Wer sich die begehrten Tickets sichern will, der sollte sich allerdings sputen. Rieger: „Niemals zuvor gab es schon im Vorfeld des Vorverkaufs eine derart große Nachfrage nach Eintrittskarten für eines unserer Spiele. Wir gehen fest davon aus, dass die MBS Arena am 21. Dezember ausverkauft sein wird.“

Alle verfügbaren Heimspiel-Tickets für den SC Potsdam und Karten für den Sparda-Bank Supercup gibt es hier und unter www.sc-potsdam.de.