Militärflugzeug mit Alexandrow-Chor in Russland abgestürzt

Anzeigen

Eine russische Militärmaschine vom Typ Tu-154 mit 92 Menschen an Bord ist kurz nach dem Start in Adler abgestürzt. Russische Rettungsmannschaften haben im Schwarzen Meer die Absturzstelle des vermissten Flugzeugs Tupolew Tu-154 gefunden. An Bord waren 92 Menschen, darunter die Sänger und Tänzer des berühmten Alexandrow-Armeechors. Sie sollten zu einem Auftritt vor russischen Soldaten nach Syrien fliegen. Vor einigen Jahren war Alexandrow-Chor aud der Tour durch Deutschland. Vor einigen Jahren waren die Sänger und Tänzer des berühmten Alexandrow-Armeechors auf Deutschland-Tour. Die Star-Sänger Vadim Ananjev und Boris Djekov präsentierten das Alexandrow Chor in er russischen Botschaft. Beide befanden sich aber nicht in der verunglückten Maschine. Die Abstürzursache steht bislang nicht fest.

Auch neun Journalisten seien in der Maschine gewesen. Der Kontakt zu dem Flugzeug sei etwa zehn Kilometer nach dem Start über dem Meer abgerissen.

Militärflugzeug mit Alexandrow-Chor in Russland abgestürzt