Gina Lückenkemper ISTAF 4 September 2022 in Berlin

Anzeigen

Was für ein legendärer Abend bei der Leichtathletik-Europameisterschaft in München! Packende Wettbewerbe und strahlende Sieger – allen voran Sprint-Königin Gina Lückenkemper, die sensationell Gold über die 100 Meter gewann. Die schnellste Frau Europas wird ebenso beim ISTAF am 4. September an den Start gehen wie die starken deutschen Diskuswerferinnen Kristin Pudenz (Silber) und Claudine Vita (Bronze). Auch Zehnkampf-Gigant Niklas Kaul wurde noch gestern Abend nach seinem Gold-Triumph eingeladen. Das ISTAF im Berliner Olympiastadion wird zur großen EM-Party.

ISTAF-Meeting-Direktor Martin Seeber: „Die Leichtathletinnen und Leichtathleten haben gestern die Zuschauer in München und ein Millionenpublikum im Ersten mit sensationellen Leistungen begeistert. Mit den ISTAF-Fans wollen wir am 4. September die EM-Heldinnen und EM-Helden im Berliner Olympiastadion feiern. Wir freuen uns riesig, dass Gina Lückenkemper und die Diskus-Medaillengewinnerinnen Kristin Pudenz und Claudine Vita beim ISTAF dabei sind. Jetzt wünschen wir Gina aber erst einmal gute Besserung und hoffen, dass ihr Sturz im Ziel keine Folgen für den weiteren EM-Start mit der Staffel hat. Niklas Kaul haben wir noch gestern Abend eingeladen, die Disziplin kann sich der Zehnkampf-Europameister selbstverständlich aussuchen. Es wäre riesig, wenn auch er nach Berlin kommt.“


Eine mögliche Disziplin für den neuen Zehnkampf-König wäre der Speerwurf – bei seinem EM-Triumph hatte Niklas Kaul das 800 Gramm schwere Sportgerät auf sensationelle 76,05 Meter katapultiert.

Kompakt an einem Sonntagnachmittag stehen beim ISTAF neben dem Speerwurf zwölf weitere Disziplinen auf dem Programm: Frauen: 100 m, 100 m Hürden, 400 m, 5000 m, Weitsprung, Diskuswurf; Männer: 100 m, 110 m Hürden, 1500 m, Hochsprung, Stabhochsprung, Speerwurf, Para-Kugelstoßen. „Die Disziplinen werden final nach der EM festgelegt. Wir wollen für die Leichtathletik-Fans möglichst viele deutsche Medaillengewinnerinnen und -gewinner der EM und Stars aus aller Welt ins Berliner Olympiastadion holen und eine große Leichtathletik-Party feiern“, sagt Martin Seeber.

ISTAF-Publikumsliebling Gina Lückenkemper hatte sich gestern in einem spannenden EM-Finale in 10,99 Sekunden vor der zeitgleichen Schweizerin Mujinga Kambundji EM-Gold gesichert und das Olympiastadion in München in ein Tollhaus verwandelt. Da konnten die deutschen Diskuswerfinnen schon feiern. Mit persönlicher Bestleistung (67,87 Meter) und nur acht Zentimetern Rückstand auf die Kroatin Sandra Perkovic gewann die Potsdamerin Kristin Pudenz Silber. Claudine Vita (65,20 Meter) freute sich über ihren Bronze-Triumph. Auch Teamkollegin Shanice Craft (62,78 Meter), die Siebte wurde, ist beim ISTAF mit von der Partie.

ISTAF-Tickets während der EM 22 Prozent günstiger

Großes ISTAF-Ticketspecial für alle Leichtathletik-Fans: Während der EM in München gibt’s jetzt alle ISTAF-Karten der Kategorien 2 bis 5 sportliche 22 Prozent günstiger. Karten und weitere Informationen telefonisch unter der ISTAF-Tickethotline 030 30 111 86-30 und online im Ticketshop unter www.tickets.istaf.de.

Weitere Informationen unter www.istaf.de. Tickets unter www.tickets.istaf.de.

Anzeigen