Formel 1 Rennen 05 12 2021 TV Quote RTL

Anzeigen

Das vorletzte Saisonrennen der Formel 1 sorgt bei RTL und ntv für herausragende TV-Quoten. In der Spitze sahen bis zu 3,98 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer den erstmals ausgetragenen Großen Preis von Saudi-Arabien, den Lewis Hamilton vor Max Verstappen für sich entscheiden konnte. Im Schnitt begeisterte der hochspannende Grand Prix 3,48 Millionen Fans der Königsklasse bei RTL und sorgte für einen sehr guten Marktanteil von 12,5 Prozent (14-59: 12,8%; 14-49: 11,7%).

Anzeigen

Nach mehreren Rennunterbrechungen ging die Übertragung bei ntv ab 20:03 Uhr nahtlos in die Verlängerung. Im Schnitt 1,45 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer sahen im Anschluss den Höhepunkt des Chaosrennens zusätzlich beim Nachrichtensender von RTL Deutschland, der mit starken 4,3 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum überzeugte. Mit 4,8 Prozent bei den 14- bis 59-Jährigen und 4,2 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-jährigen Fans erreichte auch ntv mit dem Saudi-Arabien GP ausgezeichnete Werte.


In der Saison 2021 hatte RTL auf Basis einer Partnerschaft mit Sky Deutschland vier ausgewählte Rennen im Free-TV gezeigt. Im Jahresdurchschnitt kamen die vier Formel-1-Übertragungen bei RTL auf einen Quotenschnitt von 3,28 Millionen (Ø MA 3+: 18,4%; 14-59: 17,0%; 14-49: 16,0%). Das meistgesehene Rennen war der Große Preis von Italien am 18. April mit im Schnitt 4,19 Millionen Motorsportfans. Auch in der kommenden Saison überträgt RTL wieder vier Highlight-Rennen der Formel 1 live im Free-TV.

Auch der große Jahresrückblick „2021! Menschen, Bilder, Emotionen“ mit Moderator Günther Jauch überzeugte im Anschluss bei RTL. Im Schnitt sahen 3,13 Millionen (MA: 12,4 Prozent) Zuschauerinnen und Zuschauer das 25-jährige Jubiläum und damit den Abschied des langjährigen Gastgebers von der Sendung. Besonders in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen überzeugte der TV-Rückblick mit einem hervorragenden Marktanteil von 18,1 Prozent (14-59 Jahre 15,5 Prozent).

Nach Mitternacht sahen insgesamt 1,07 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer (MA 13,0%) das kurzfristig ins Programm genommene „In Liebe an Mirco Nontschew“, der Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen betrug 18,8 Prozent (14-59: 15,9%). Im Anschluss folgten, ebenfalls zu Ehren des verstorbenen Comedians, mit bis zu 20,8 Prozent Markanteil (14-49) mehrere Ausgaben „RTL Samstag Nacht – Best Of“.

Mit einem Tagesmarktanteil von 12,1 Prozent bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern lag RTL am Donnerstag erneut vor allen anderen Sendern.

Quelle: AGF / GfK / DAP videoSCOPE / RTL DATA / vorl. gew. / Stand: 6.12.2021