Elena Nuzman veröffentlicht „Love Story“ am 13 Januar 2023

Anzeigen

Elena Nuzman veröffentlicht „Love Story“. Elena Nuzman lebt in Berlin und Düsseldorf, gilt als stimmstarke Sängerin und begnadete Klavier-Virtuosin, und konnte bereits weltweit Erfolge feiern. Ob vor Hunderttausenden an Berlins Brandenburger Tor oder einem erlauchten Publikum im arrivierten New Yorker Metropolitan Room, ob Klassik oder Pop-Adaption und ganz aktuell als pompöse Muse von Harald Glööckler – wo und womit Elena Nuzman auftritt, das gleiche Bild: Große Begeisterung und Standing Ovations.

Nach dem sie für ihre Einspielung von Liszts – „Liebestraum“ einen „Impala Award“ für mehr als 4 Millionen Streams und Downloads einspielte, sie mit dem eingängigen Titel „Alles wird gut“ vielen Mut machte im Land, veröffentlicht die Ausnahmemusikerin jetzt ihre Interpretation des Klassikers „Love Story“. Bei deren Uraufführung anlässlich Harald Glööcklers Modenschau in Wien jedenfalls sorgte sie für Begeisterungsstürme.

Als ausgebildete Pianistin war sie in den Konzertsälen Europas zuhause, als Popsängerin begeistert sie Zuhörer in aller Welt mit ihrer vier Oktaven umfassenden Stimme und ihrem unvergleichlichen Timbre.

Das musikalische Talent wurde ihr bereits in die Wiege gelegt: Elena Nuzman, Tochter einer Konzertpianistin und eines Geigenvirtuosen und Schauspielers, saß schon mit etwa zwei Jahren am Klavier, um Stücke nachzuspielen, die sie bloß vom Hören kannte.

Mit ihrem Song „Liebestraum“, einer feurigen Adaption des gleichnamigen Stückes von Franz Liszt, und dem gleichnamigen Album hatte die Ausnahmemusikerin, bereits für viel Aufsehen in der Musikszene gesorgt. Kritiker wie Fans zeigten sich gleichermaßen begeistert von Elenas virtuosem Klavierspiel, wie auch der stimmlichen Brillanz, mit der sie ihre musikalische Mischung aus klassischen Songs und