Deutschland Niederlande Fussball Nations League 12 Oktober 2018

Anzeigen

Kai Havertz steht für die beiden Nations-League-Spiele der deutschen Nationalmannschaft am kommenden Samstag (ab 20.45 Uhr, live im ZDF) in den Niederlanden und drei Tage später am Dienstag (ab 20.45 Uhr, live in der ARD) in Frankreich verletzungsbedingt nicht zur Verfügung. Der Mittelfeldspieler von Bayer Leverkusen erlitt in der Bundesliga-Begegnung am gestrigen Sonntag beim SC Freiburg (0:0) eine Knieprellung, die einen Einsatz in den anstehenden Partien der DFB-Auswahl nicht zulässt. Havertz muss in den kommenden Tagen mit dem Training aussetzen. Ebenfalls nicht zum Treffpunkt der Nationalmannschaft am morgigen Dienstag in Berlin anreisen wird Antonio Rüdiger. Der Abwehrspieler des FC Chelsea steht aufgrund von Leistenproplemen nicht zur Verfügung.

Reus fehlt mit Kniebeschwerden. Am Sonntag hatte bereits Marco Reus von Borussia Dortmund wegen Kniebeschwerden absagen müssen, nachdem Ilkay Gündogan (Manchester City) und Nils Petersen (SC Freiburg) verletzungsbedingt für eine Nominierung nicht in Frage kamen.


Bundestrainer Joachim Löw hat statt dessen Mittelfeldspieler Emre Can von Juventus Turin nachnominiert. Der aktuelle Kader für die beiden Länderspiele besteht somit noch aus insgesamt 21 Spielern, darunter drei Torhüter.

Deutschland Niederlande Fussball Nations League 12 Oktober 2018

Anzeigen