CDU Media Night 2016

Anzeigen

In der heutigen Medien- und Nachrichtenwelt verändert die Digitalisierung das Nutzverhalten der Menschen stark. Dieses Nutzverhalten stellt uns nicht nur vor neuen Herausforderungen, sondern bietet uns gleichermaßen auch neue Chancen.

Anzeigen

Im Konrad-Adenauer Haus fachsimpelten am Donnerstag, den 02.06.2016 im Rahmen der 12. CDU Media Night circa 1.500 geladene Gäste aus Politik, Wirtschaft und Medien. Aufgeteilt in zwei Panels („Europäische Medienordnung – Medienzukunft erfolgreich gestalten, aber wie ?!“ und „Medien-Transformation – neue Nutzung, neue Angebote, neue Erlösquellen?“) diskutierten Sie zu medienpolitischen Themen bevor die Parteivorsitzende Angela Merkel sprach.


Bundeskanzlerin Angela Merkel sieht Journalisten durch den digitalen Wandel unter enormem Zeit- und Kostendruck. Die Frage nach der Qualität sei wichtig, sie dürfe nicht in Vergessenheit geraten, hob sie hervor. Heute würden Nachrichten in „riesigen Tempo“ verbreitet. Die Zeit für die Einordnung von Sachverhalten drohe dabei auf der Strecke zu bleiben. Die Politik habe die Aufgabe, die Rahmenbedingungen für „eine meinungsstarke und freie Presse zu setzen“. Sie erinnerte daran, dass die Pressefreiheit in vielen Ländern der Welt bedroht sei.

Im Anschluss wurde das Thema „Der Wandel der Mediennutzung uns sein Einfluss auf die Gesellschaft“ mit den Gästen Tanit Koch, Chefredakteurin der BILD, Thomas Koschwitz, Radio- und Fernsehmoderator und Prof. Dr. Bernhard Pörksen, Professor für Medienwissenschaft an der Universität Tübingen heiß diskutiert.

CDU Media Negt 2_Foto

CDU Media Zertik_Foto

Auf den Fotos zu sehen sind CDU Bundestagsabgeordnete Heinrich Zertik und N24 Moderatorin Susanne Schöne

Im Rahmen der CDU Media Night hatten viele Start-Ups und Firmen Ihre Produkte gezeigt und neue Ideen präsentiert. Ein klarer Trend hierbei war das Thema 360 Grad Videos und VR wo beispielsweise Alcatel sein neues Flaggschiff, das Idol 4S mit VR Brille, zeigte. Angetan von dieser Lösung, ließen sich Gäste wie CDU Bundestagsabgeordnete Heinrich Zertik und N24 Moderatorin Susanne Schöne nicht nehmen, die Alcatel VR-Brille vor Ort auszuprobieren. Beide hatten beim Ausprobieren sichtlich viel Spaß.“

CDU Media night_1

Daniel Thauer (PR) und N24 Moderatorin Susanne Schöne