Berlin Hauptbahnhof Zugverkehr am 20 April 2018 Informationen

Anzeigen

Am Freitag Bombenentschärfung an der Heidestraße in Berlin-Mitte. Am Freitag, 20. April, halten ab 10 Uhr keine Züge am Berliner Hauptbahnhof. Um 11.30 Uhr wird der gesamte Zugverkehr im Hauptbahnhof eingestellt. Dann beginnt die Entschärfung einer Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg an der Heidestraße in Berlin-Mitte. Der Sperrkreis von 800 Metern schließt den Berliner Hauptbahnhof vollständig ein.

Berlin Hauptbahnhof Zugverkehr am 20 April 2018 Informationen

Fern-, Regional- und S-Bahnverkehr am Berliner Hauptbahnhof eingeschränkt

Für die Dauer der Bombenentschärfung werden die Fernverkehrszüge wie folgt umgeleitet:

ICE- und IC-Züge in Richtung Hannover, Braunschweig und Hamburg halten in Berlin-Spandau und Berlin Gesundbrunnen. Die Halte Berlin Hauptbahnhof und Berlin Ostbahnhof entfallen.

ICE-Züge in Richtung Halle/Saale, Erfurt und Leipzig und die Eurocity-Züge Richtung Dresden/Prag halten in Berlin Gesundbrunnen. Der Halt Berlin Südkreuz entfällt.

Die IC-Züge in Richtung Stralsund halten in Berlin Gesundbrunnen. Die Halte in Berlin Hbf und Berlin Südkreuz entfallen.

Die Eurocity-Züge Berlin–Warschau werden aktuell baubedingt durch Busse ersetzt. Für die Dauer der Sperrung gilt folgende Regelung:

– Bus 50041 und 50043 fahren planmäßig ab Hauptbahnhof.
– Bus 50045 fährt ab Ostbahnhof um 11.35 Uhr, Halt Berlin Hbf entfällt
– Bus 50055 fährt ab Ostbahnhof um 13.35 Uhr, Halt Berlin Hbf entfällt
– Bus 50047 fährt planmäßig ab Hauptbahnhof.

– Ankommende Busse 50046 und 50054 fahren abweichend nach Berlin Ostbahnhof.

Weitere Informationen zum Zugverkehr gibt es im Internet unter www.bahn.de/aktuell.

Erstattung

Sollten Kunden ihre bereits gebuchte Reise im Fernverkehr mit Abfahrt in Berlin am Freitag, 20. April 2018, zwischen 10 und 15 Uhr nicht antreten wollen, können sie ihre Tickets bereits heute, Donnerstag, 19. April 2018, nutzen, gebührenfrei zurückgeben oder bis einschließlich Samstag, 28. April, uneingeschränkt nutzen. Sitzplatzreservierungen können kostenlos umgetauscht werden. Formulare für die Erstattung online gebuchter Fahrkarten und Informationen zu den Fahrgastrechten können unter www.bahn.de abgerufen werden.

Im Regionalverkehr sind folgende Linien betroffen:

– RE 1, RE 2, RE 3, RE 4, RE 5, RE 7, RB 10, RB 14

– IRE Hamburg–Berlin endet in Berlin-Spandau.

Fragen zum Regionalverkehr beantwortet auch der Kundendialog von DB Regio Berlin/Brandenburg unter (0331) 235-6881.

Weitere Informationen unter www.bahn.de/aktuell.

Von den Einschränkungen ist auch die S-Bahn Berlin betroffen:

Am Freitag wird der S-Bahnverkehr zwischen den Bahnhöfen Friedrichstraße und Tiergarten unterbrochen. Die Linien S3 (20-min-Takt), S7 (10-min-Takt) und S9 (20- min-Takt) fahren bis Friedrichstraße bzw. ab Tiergarten (S3 und S9) und ab Charlottenburg (S7). Zwischen Friedrichstraße und Tiergarten werden – soweit es die Straßensperrungen zulassen – Busse eingesetzt. Mit den Ringbahnlinien S41/S42 oder der Linie U2 kann der Sperrbezirk umfahren werden.

Reisende können sich über die Einzelheiten auf www.s-bahn-berlin.de

oder beim S-Bahn-Kundentelefon unter (030) 297-43333 informieren.