Anschlag in Berlin auf CDU Büro von Kulturstaatsministerin Monika Gütters und Bundestagskandidat Mario Czaja

In der Nacht zum 30 April haben Unbekannte das Bürgerbüro von Kulturstaatsministerin Monika Grütters und dem Berliner CDU-Abgeordneten Mario Czaja in Berlin Hellersdorf beschädigt. Am Morgen wurden Schriftzüge sowie eine eingeworfene Glasscheibe an der Einrichtung in der Hönower Straße festgestellt.

Die CDU teilte mit, der Schriftzug stehe im Zusammenhang mit dem sogenannten Enteignen-Volksbegehren gegen einen Immobilienkonzern.

Anschlag in Berlin auf CDU Büro von Kulturstaatsministerin Monika Gütters und Bundestagskandidat Mario Czaja

Berliner CDU Abgeordneter Mario Czaja hatte sich am 30 April bei den Berlinern für den Zuspruch bedankt.

“Ich danke allen für den Zuspruch und die Solidarität. Der unmittelbare Zusammenhang zu unseren Aktivitäten zur Stärkung und Sicherung der Genossenschaften ist leider unverkennbar. Ein solch feiger Anschlag ist bezeichnend für die fehlenden Argumente und Zeugnis schlechter Diskussionkultur – für uns hingegen ist er ein Motor, der uns antreibt und uns darin bestärkt, weiterhin auch die Sorgen der Genossenschaftsmitglieder ernst zu nehmen und ihre Interessen zu vertreten”, – sagte Mario Czaja.

Fotos: CDU Wuhletal