Abass Baraou Interview vor dem Kampf am 19 März 2022 in Berlin

Anzeigen

Abass Baraou (11-1, 7 KOs) wird am Samstag, den 19. März, im Tempodrom in Berlin den Hauptkampf bestreiten, wenn der Superweltergewichtler gegen den argentinischen Linkshänder Brian Damian Chaves (14-1, 5 KOs) antritt.

Anzeigen

Zur seiner Einschätzung zum Kampfabend und seiner Zukunft führten wir ein Interview mit Abass Baraou.


Wasserman Boxing:

Was bedeutet es für Dich in Berlin im Tempodrom zu boxen? Du hast lange in Berlin trainiert und gelebt, dazu geht es noch um den IBO Continental Titel?

Abass Baraou:

In den letzen Jahren ist Berlin zu meinem zweiten Zuhause geworden. Ich freue mich auf das Heimspiel vor Freunden und Familie. Der IBO Continental Titel wird ein weiterer Schritt für mich sein, um an die Spitze zu gelangen. Ich möchte so viele Titel wie möglich sammeln.

Wasserman Boxing:

Dein letzter Kampf war am 3.12., wie lief Dein Training seit dem und wie genau war die Vorbereitung auf den Kampf am 19.3.?

Abass Baraou:

Anzeigen

Ich bin nach dem letzten Kampf aktiv geblieben, habe meine Form gehalten und darüber hinaus eine intensive Vorbereitung gehabt. Wir hatten sehr gute Trainingsbedingungen und starke Trainingspartner.

Wasserman Boxing:

Wie läuft die Zusammenarbeit mit Deinem Englischen Trainerteam Adam Booth und Huzaifah Iqbal ? Was läuft anders als in Deutschland?

Abass Baraou:

Mit Adam Booth und Huzaifah Iqbal läuft die Zusammenarbeit sehr gut. Die Chemie passt und ich entdecke jeden Tag neue Herausforderungen. Im Gym herrscht eine gute Dynamik zwischen den Coaches und auch den Athleten. Die Erfahrung und Leidenschaft, mit der wir in der Halle jeden Tag arbeiten, ist eine ganz besondere. Darin liegt nicht nur ein Unterschied zu Deutschland, sondern auch zu allen anderen Box Gyms.

Wasserman Boxing:

Was weißt und denkst Du über Deine Gegner?

Abass Baraou:

Mein Gegner ist technisch gut drauf und auch flink auf den Beinen. Trotzdem hat er nicht das Zeug dazu, mir gefährlich zu werden.

Wasserman Boxing:

Wie siehst Du Deine sportliche Zukunft über den 19.3. hinaus?

Abass Baraou:

Mit dem Kampf am 19.03. möchte ich mich vom letzen Kampf abheben, eine gute Form präsentieren und das, was ich jeden Tag im Training mache, im Ring umsetzen. Bis zum Ende des Jahres werde ich bereit sein für einen Weltmeistertitelkampf.

Tickets sind ab € 25 unter dem Link: https://www.eventim.de/event/internationale-boxgala-von-wasserman-probellum-tempodrom-14966413 erhältlich.

SPORT1 überträgt ab 23:00 Uhr live im Free-TV mit Kommentator Tobias Drews. Darüber hinaus ist der komplette Kampfabend bereits ab 20:00 Uhr im kostenlosen Livestream auf SPORT1.de und in den SPORT1 Apps zu sehen.