030 eCup – Berliner Stadtmeisterschaft im eFootball 2023

Anzeigen

Während sich der reguläre BFV-Spielbetrieb noch in der Winterpause befindet, fällt am kommenden Montag, den 30. Januar 2023 bereits die Entscheidung um die Berliner Stadtmeisterschaft im eFootball. Dann veranstaltet der Berliner Fußball-Verband erstmals den 030 eCup, den Nachfolgewettbewerb der bis 2022 jährlich ausgespielten Landesverbands-Trophy. Neben dem Titelgewinn darf sich das Siegerteam auch über die Qualifikation zum bundesweiten DFB-ePokal powered by ERGO freuen, an dem auch die professionellen eFootball-Teams aus der Virtual Bundesliga teilnehmen.

Gespielt wird ab 16:00 Uhr im Xperion, Berlins neuer Gaming und eSports-Location, die Anfang des Jahres im Saturn-Store am Alexanderplatz eröffnet hat. Zuschauer:innen können den 030 eCup kostenlos vor Ort verfolgen. Das Teilnehmendenfeld besteht aus Teams von zwei bis fünf Spieler:innen, von denen jeweils eine:r Mitglied in einem Berliner Fußballverein sein muss. Auch die hochkarätig besetzten eFootball-Vertretungen von Hertha BSC und Delay Sports Berlin werden mit eigenen Teams beim 030 eCup an den Start gehen. Gespielt wird ausschließlich die Fußballsimulation FIFA 23 auf der PlayStation 5. Die Anmeldung für Spieler:innen ist noch bis Donnerstag, den 26. Januar 2023, um 18:00 Uhr über folgenden Link möglich: Registrierung 030 eCup

„Es freut mich sehr, dass wir nach fast dreijähriger pandemiebedingter Pause mit dem 030 eCup endlich wieder ein eFootball-Event als Präsenzveranstaltung durchführen können“, sagt Malte Schruth, BFV-Präsidialmitglied Innovation, Vereins- und Verbandsentwicklung und Qualifizierung. „Das Turnier bietet den perfekten Rahmen, um aktive eSportler:innen und Gaming interessierte Personen aus den Berliner Fußballvereinen zusammenzubringen. Gleichzeitig möchten wir auch allen unseren Mitgliedern und Partnern, die bisher vielleicht noch keine Berührungspunkte mit dem Thema eFootball hatten, die Möglichkeit geben, eigene Eindrücke zu sammeln.“