Berlin Fashion Week im Juli 2019

Seit den Anfängen der Berlin Fashion Week unterstützt die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe Berliner Designerinnen und Designer. Rund 120 Modenschauenslots und eine Vielzahl von Präsentationsmöglichkeiten wurden seit 2007 im Rahmen der Berlin Fashion Week unterstützt, um Berliner Talenten die Gelegenheit zu geben, ihre Kollektionen vor einem breiten Publikum zu zeigen.

Wirtschaftssenatorin Ramona Pop: „Wir unterstützen die Berlin Fashion Week und die Designtalente aus Berlin bereits seit vielen Jahren. Wir freuen uns über die starke Präsenz Berliner Labels und deren gelungene Kollektionen sowie die gute Einkäufer- sowie Medien­resonanz. In Berlin entstehen neue Trends, Berliner Labels platzieren Innovationsthemen wie Technologie und Nachhaltigkeit – nicht nur deutschlandweit sondern auch weit darüber hinaus. Diese positive Entwicklung gilt es zu stärken.“

Dieses Jahr profitieren die nachhaltigen Labels der Neonyt Fashion Show sowie Odély Teboul mit ihrem Label LOU DE BETOLY von der Förderung. Lou de Betoly zeigt, dass detailreiche, handgearbeitete Verzierungen auch in einen modernen Kontext passen. Während die Labels der Neonyt Fashion Show beweisen, dass nachhaltige Mode nicht nur gut für die Umwelt sondern auch stylisch und modern ist.

Darüber hinaus bietet die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe im Rahmen der MBFW Spring/Summer 2020 mit dem Format Growhouses zusätzliche Präsentations­möglichkeiten für Designer*innen und Nachwuchstalente angedockt an die MBFW. Erstmals in der Geschichte der Fashion Week erhält neben dem Fachpublikum auch die breite Öffentlichkeit die Chance, die ausgewählten Teile der Modekollektionen zu sehen.

Die folgenden zehn Labels werden ihre Key-Looks im GARDEN vor dem ewerk vom 01. – 03.07.2019 präsentieren:
Magdalena Mayrock
Florian Schulze
Don Aretino
Sven Holger
Isabel Vollrath
Michael Sontag
Vladimir Karaleev
Ivanman
Marcell von Berlin
Die Opening Reception des Formats der Growhouses findet am Dienstag, den 02. Juli 2019, von 10:30 – 11:30 Uhr im Garten des ewerks statt. Bei einem Rundgang mit Model und Schauspielerin Marie Nasemann erhalten Pressevertreterinnen die Gelegenheit, die ausgewählten Kollektionsteile zu begutachten und sich mit den Designerinnen auszutauschen. Bei Interesse melden Sie sich unter: [email protected]

Die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe unterstützt im Rahmen der Berlin Fashion Week im Juli 2019 die folgenden Formate und Maßnahmen:
Im Rahmen der MBFW kofinanziert die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe die Shows von Lou de Bertoly sowie die Neonyt Show.
10 junge und etablierte Berliner Modelabels erhalten mit den Growhouses zur MBFW eine zusätzliche Präsentationsfläche und präsentieren ihre Key-Looks.
Rund 8000 internationale Einkäufer*innen und Journalisten erhielten das Berlin Fashion Week Magazin mit Informationen zu allen Veranstaltungen der Berliner Modewoche vorab.
Darüber hinaus finanziert das Land die reichweitenstarke www.fashion-week-berlin.com website sowie Medienkooperationen und die Plakatkampagne zur Berlin Fashion Week.
Berlin Fashion Week
Zweimal jährlich wird Berlin zur internationalen Bühne für Fashion und Lifestyle. Vom 01. bis zum 06. Juli treffen sich auf der Berliner Modewoche über 70.000 Modeinteressierte, EinkäuferInnen, Fachpublikum und MedienvertreterInnen. An rund drei Tagen finden die Messen Premium, Panorama, Seek, Selvedge Run, Neonyt sowie Show & Order statt. Der Fokus der einzelnen Messen reicht von Womenswear, Menswear über Sports- und Streetwear bis zu Sustainable Fashion und Fashion Technology.
Mit den Konferenzen FashionSustain und #FashionTech Berlin spiegelt die Berlin Fashion Week die Fokusthemen Nachhaltigkeit, Technologie und Innovation wider und gibt einen Ausblick auf die Zukunft der Modewirtschaft.
Weitere Informationen finde Sie unter: www.fashion-week-berlin.com

Mode Standort Berlin
Berlin hat sich in den vergangenen Jahren national und international etabliert. Mit 2.800 Unternehmen weist Berlin inzwischen die höchste Dichte an Modeunternehmen in Deutschland auf. Die Unternehmen erwirtschaften mit rund 25.400 Erwerbstätigen jährlich 4,8 Milliarden Euro Umsatz. 600 Unternehmen, 10.000 Jobs sowie mehr als 5,5 Milliarden Euro Umsatzvolumen sind in den letzten zehn Jahren hinzugekommen. Mit den bis zu 240 Millionen Euro an jährlicher, zusätzlicher Wirtschaftsleistung ist die Berlin Fashion Week ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für die Hauptstadt.