Zoo, Tierpark und Aquarium Berlin schließen ab 17 März 2020

Anzeigen

Als Vorsichtsmaßnahme zur Eindämmung von Infektionen durch das Coronavirus (Covid-19) bleiben Zoo, Tierpark und Aquarium Berlin bis auf Weiteres geschlossen. „Selbstverständlich kommen wir den Leitlinien der Bundesregierung nach und minimieren auch in unseren Einrichtungen den sozialen Kontakt“, erklärt Zoo- und Tierparkdirektor Dr. Andreas Knieriem. „Schließlich steht für uns das Wohl und die Gesundheit unserer
Mitarbeiter, Besucher und Tiere an oberster Stelle.“ Die Versorgung der rund 30.000 Tiere ist sichergestellt, zahlreiche Mitarbeiter– u.a. Tierärzte
und Tierpfleger – wohnen mit ihren Familien direkt vor Ort. „Damit die Berlinerinnen und Berliner in diesen außergewöhnlichen Zeiten aber nicht ganz auf ihre tierischen Lieblinge verzichten müssen und auch die weitere Entwicklung der PandaZwillinge nicht verpassen, versuchen wir sie ihnen über die sozialen Netzwerke ein Stück nach Hause zu bringen“, so Knieriem weiter.
Auch über die Internetseiten werden Besucher auf dem Laufenden gehalten:

https://www.zoo-berlin.de bzw. https://www.tierpark-berlin.de. Teilnehmer (betroffener) gebuchter Führungen werden aktiv informiert.

Bleiben Sie gesund!