WM 2018 Spielorte von Deutschland

Anzeigen

WM-Cheforganisator Alexej Sorokin stellte in Berlin Spielorte von Deutschland vor. Die ersten Testspiele in den neuen WM-Stadien der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018™ in Saransk und Wolgograd verliefen sehr zufriedenstellend. Diese Meinung äußerte der Generaldirektor des Organisationskomitees „Russland-2018“ Alexej Sorokin. Die ersten Testspiele in Wolgograd und Saransk fanden am 21. April statt.

Im April stellte WM-Cheforganisator Alexej Sorokin stellte in der Botschaft der Russischen Föderation in Berlin das Konzept für die Fußball-WM 2018 in Russland vor. Sorokin hatte auch alle Spielorte von Team-Deutschland in der Gruppenphase vorgestellt.


Russland ist als Gastgeber für die WM gesetzt und trifft im Eröffnungsspiel auf Saudi-Arabien. Deutschland ist Gruppenkopf der Gruppe F und spielt in Moskau, Sotschi und Kasan. Erster Gegner ist Mexiko, außerdem warten Schweden und Südkorea. Der Sieger der WM-Gruppe F trifft im Achtelfinale auf den Zweiten der Gruppe E mit Brasilien, Schweiz, Serbien und Costa Rica.

WM 2018 Spielorte von Deutschland

Moskau

Die größte Stadt Russlands.

Moskau ist mit acht Fernbahnhöfen, drei internationalen Flughäfen und drei Binnenhäfen auch der größte Verkehrsknotenpunkt Russlands.

Stadion: Olympiastadion Luschniki

Kapazität: 81.000 Plätze

17. Juni (17 Uhr): Deutschland – Mexiko

Sotschi

Sotschi ist die Sport-Hauptstadt Russland. Spätestens zu den olympischen Winterspielen 2014 erlangte die Schwarzmeerstadt, nebenbei einer der beliebtesten Kurorte Russlands, Weltberühmtheit.

Kapazität: 47.659 Plätze

23. Juni (20 Uhr): Deutschland – Schweden

Kasan

Die Hauptstadt der Republik Tatarstan ist die achtgrößte Stadt Russlands. Das Stadtbild wird von großartiger Architektur geprägt, die Orient und Okzident in sich vereint.

Stadion: Kasan-Arena

Kapazität: 45.015 Plätze

27. Juni (16 Uhr): Südkorea – Deutschland

Die Fußballweltmeisterschaft wird vom 14. Juni bis zum 15. Juli 2018 in 11 Städten Russlands stattfinden.

Anzeigen