WM 2018 Fakten Statistiken für Fußballfans

Anzeigen

Am 14. Juni startet in Russland die Fußballweltmeisterschaft der Männer. 32 Mannschaften spielen in den kommenden vier Wochen um den Titel. Kleinstes Teilnehmerland der WM ist den Daten der Vereinten Nationen (UN) zufolge Island mit gut 330 000 Einwohnerinnen und Einwohnern, das größte Brasilien mit rund 208 Millionen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, hat Brasilien von allen Teilnehmerstaaten die günstigsten Voraussetzungen für ein starkes Team: Rund 35 Millionen junge Männer zwischen 15 und 34 Jahren lebten dort im Jahr 2017. In Deutschland waren es im Vergleich dazu 9,7 Millionen Männer im besten Fußballalter. Bislang gewann Brasilien fünf Mal den WM-Titel, Deutschland vier Mal. Frühere Weltmeisterschaften zeigen jedoch, dass der Erfolg nur sehr bedingt von der Bevölkerungszahl abhängt: In Spanien, das 2010 den Pokal gewann, lebten damals nur rund 6 Millionen Männer im typischen Fußballalter.

Anzeigen

Ob Bolzplatz, Hinterhof oder Stadion – ein bisschen Platz braucht man zum Fußballspielen. Und davon haben die Menschen in Australien und Island am meisten: Dort lebten 2016 im Durchschnitt jeweils drei Menschen auf einem Quadratkilometer. In Brasilien waren es Daten der Weltbank zufolge 25, in Deutschland 236 Menschen je Quadratkilometer. Die höchste Bevölkerungsdichte unter den 32 Ländern hatte Südkorea mit 526 Menschen je Quadratkilometer.


WM 2018 Fakten Statistiken für Fußballfans

Die vollständige Pressemitteilung sowie weitere Informationen und Funktionen sind im Internet-Angebot des Statistischen Bundesamtes unter http://www.destatis.de/presseaktuell zu finden.