Über 1 Million Zuschauer für Pop Art von Tanja Playner in Paris

Wenn Tanja Playner mit ihrer Pop Art in der Hauptstadt der Kunstwelt Paris unterwegs ist, kann man das nicht übersehen. Seit 5 Jahren zeigt sie ihre Pop Art Kunst im Oktober in Paris. Auf der Fiac im Grand Palais sorgte sie für Aufsehen mit ihrer tragbaren beweglichen Konzeptausstellung mit den Werken “Love Cans” und “Blah, Blah, Blah glasses”.
Auch im Pariser Picasso Museum kamen Besucher des Museums zu Tanja Playner und sprachen sie mit Bewunderung auf ihre Kunst an. Auf der zeitgenössischen Kunstmesse im Komplex du Louvre zeigte die PAKS Gallery originale Kunstwerke und limitierten Editionen von Tanja Playner. Und man musste nicht lange warten bis Besucher der Messe Blah, Blah, Blah sprachen, nach dem sie das Kunstwerk “Blah Blah Blah glasses” so wie das daraus entstandene weitere Kunstwerk “Blah, Blah, Blah game” gesehen hatten.
Rund 20 000 Besucher der Kunstmesse im Carrousel du Louvre Paris 2019, zahlreiche Fiac und Pariser Picasso Museum Besucher wurden auf die Pop art Kunst von Tanja Playner aufmerksam. Auch ihr Video über die Vorbereitung der Ausstellung in Paris erreichte über 60 Tsd. Zuschauer.
Große Aufmerksamkeit für Pop Art von Tanja Playner ist nicht ungewöhnlich. Das Video über die Präsentation des Projektes Mona Lady Eccentric, das sie mit den deutschen Prominenten Alicia Und Nicki Kings neben der Mona Lisa im Musee du Louvre 2018 präsentierte, erreichte über 1 Mio. Zuschauer weltweit.
Originale Kunstwerke von Tanja Playner werden bereits im fünfstelligen Bereich gehandelt, Kunstdrucke in limitierter Auflage kann man auch schon ab 350 Euro erwerben.
Nach Paris können einige Kunstwerke von Tanja Playner in der PAKS Gallery in München gesehen werden.

Über 1 Million Zuschauer für Pop Art von Tanja Playner in Paris

Pop Art Künstlerin Tanja Playner auf der Kunstmesse im Carrousel du Louvre Paris

Pop Art Künstlerin Tanja Playner auf der Kunstmesse auf der Fiac im Grand Palais

Pop Art Künstlerin Tanja Playner im Picasso Museum Paris