Tyron Zeuge verliert WM Kampf gegen Fielding am 14 Juli 2018

Anzeigen

Überraschung in Offenburg. Tyron Zeuge verliert WM Kampf. Deutschland hat erstmals seit 14 Jahren keinen Weltmeister im Profiboxen mehr. Der zuletzt einzig verbliebene Champion Tyron Zeuge verlor in Offenburg seinen Titel im Supermittelgewicht an den Engländer Rocky Fielding. Der 30 Jahre alte britische Meister gewann den WM-Fight des Weltverbandes WBA in der fünften Runde. Nach einem Schlag ladete Zeuge auf de Ringboden und seine Ecke beendete den Kampf.  Für den 26 Jahre alten Berliner Zeuge war es die erste Niederlage im 24. Kampf. Zeuge hatte sich den WM-Gürtel im November 2016 im Kampf gegen den Italiener Giovanni De Carolis geholt. Er ging zum vierten Mal als Champion in den Ring.

Nach dem Kampf feuerte Jürgen Brähmer einige Giftpfeile in die Richtung des Managements und bemängelte die knappe Vorbereitungszeit und fehlende Rückkampfklausel.


Tyron Zeuge verliert WM Kampf gegen Fielding am 14 Juli 2018