Turnfest in Berlin vom 3. bis zum 10. Juni 2017

Anzeigen

Das Deutsche Turnfest findet in Berlin vom 3. bis zum 10. Juni statt. Die Wettkämpfe als attraktiver Teil des Turnfests reichen vom breitensportlichen DTB-Wahlwettkampf mit erwarteten 20.000 Teilnehmern bis zu den Deutschen Meisterschaften in neun Sportarten, darunter die Olympischen Sportarten Gerätturnen, Rhythmische Sportgymnastik und Trampolinturnen.

Am 17 Mai hatten Reck-Olympiasieger Fabian Hambüchen und Reck-Weltmeister Eberhard Gienger vor dem Olympiastadion in Berlin für das Deutsche Turnfest geworben. „Das ist die größte Breitensportveranstaltung der Welt“, sagt Hambüchen.

Hambüchen ist Botschafter des Turnfestes, das für die Veranstalter eine immense Herausforderung darstellt. Fast 80 000 Turner haben sich angemeldet, unzählige sportliche Wettbewerbe, aber auch außersportliche Veranstaltungen und Workshops sind Teil des Sportfestes. Die offizielle Turnfest Hymne: „Reach for the sky“ von Sascha Lien wurde bei der Presse-Tour auch vorgestellt.

Turnfest in Berlin vom 3. bis zum 10. Juni 2017

Bereits vor dem Turnfest, vom 29. Mai bis 2. Juni 2017, werden am Programm „Schule aktiv“ mehr als 35.000 Berliner Schülerinnen und Schüler sportlich aktiv teilnehmen: An „Schule aktiv“ sind 263 Schulen beteiligt, die aus 1.200 kostenfreien Sportangeboten in über 50 Sportarten ihre gewünschte Aktivität gebucht haben. Kostenfrei können einzigartige Sportstätten besucht sowie besonders trendige Sportarten ausprobiert werden, wie z.B. Führung durch das Olympiastadion und Bogenschießen, Beach-Volleyball in Beach-Mitte, Trampolinspringen und Hochseilgarten, Stand-Up-Paddeling, Basketball, Karate, Rugby, Turnen, Segeln, Golf u.v.m.

Bei „Kiez aktiv“ sind alle Berlinerinnen und Berliner eingeladen, einfach mitzumachen und ihren Sportverein für sich zu entdecken. Insgesamt beteiligen sich 197 Sportvereine mit mehr als 1.000 Sportangeboten. Das Angebot reicht von Aerobic, Basket- und Volleyball, Drachenbootfahren über Klettern, Stand-Up-Paddeling, Skate Biathlon und Tanz bis zu Yoga auf der Reichstagswiese und Zumba. Ausgewählt werden kann aus der ganze Vielfalt des Turnens sowie Freizeit- und Gesundheitssports. Außerdem können zahlreiche Wasser- und Ballsportarten und neue Trends im Funsport ausprobiert werden.
Wer an mindestens zwei „Kiez aktiv“-Sportangeboten teilnimmt, kann sich zudem den „Fit & Aktiv“-Mitmach-Pin sichern. Das gesamte Angebot ist hier abrufbar: www.berlin-turnt-bunt.de/kiez-aktiv.html

Beim Fest des Sports „Sportmetropole aktiv“, am 4. und 5. Juni 2017 vor dem Brandenburger Tor, können alle Berlinerinnen und Berliner, von jung bis alt sowie Familien selbst sportlich aktiv werden. Mehr als 50 Stationen zwischen Brandenburger Tor und Großer Querallee laden zum Mitmachen ein. Auf zwei großen Bühnen präsentieren Gruppen aus Sportvereinen und -verbänden ihr Können.

Initiatoren von „Berlin turnt bunt!“ sind die Senatsverwaltungen für Inneres und Sport sowie Bildung, Jugend und Familie, der Landessportbund Berlin und der Berliner Turn- und Freizeitsport-Bund, der auch federführend in der Umsetzung ist. Die Finanzierung erfolgt durch die Senatsverwaltung für Inneres und Sport.
Einer der Höhepunkte wird dabei sicher die Stadiongala am 6. Juni im Olympiastadion sein, bei der sich auch Bundeskanzlerin Angela Merkel angekündigt hat. Ein ganz besonderes Highlight des Turnfests Berlin 2017 wird die große Stadiongala im Berliner Olympiastadion sein. Es erwartet uns ein unvergessliches, emotionales Erlebnis mit rund 70.000 Zuschauern in der außergewöhnlichen Kulisse des Berliner Olympiastadions.

Den Hauptanteil an den anfallenden Kosten übernimmt das Land Berlin mit 22 Millionen Euro, eine Million steuert der Bund bei, weitere knapp zehn Millionen die Sponsoren.