Tino Eisbrenner Deutsch-Russische Festtage 2016 Video

Anzeigen

Sänger Tino Eisbrenner kommt mit einer schlagkräftigen Rock-Pop-Formation zum Auftakt am Freitag, den 10. Juni, auf die Bühne der Deutsch-Russischen Festtage und taucht mit den Besuchern in die Atmosphäre der 1980er Jahre ein. Dieses Jahr feiert der Entertainer, der einstige Frontmann von Jessica, einer der beliebtesten Bands der DDR, den runden Geburtstag seines ersten Albums „Spieler“. Auf der großen Bühne in Berlin-Karlshorst werden zeitlose Jessica-Hits präsentiert, gewürzt mit aufregenden Rock/Pop-Solotiteln der Nachfolgezeit und internationalen Hits. Seine Fans von damals und heute erleben Eisbrenner auf den Deutsch-Russischen Festtagen 2016 als Popmusiker mit seinen größten musikalischen Erfolgen. Eisbrenners Auftritt auf den Festtagen ist ein Sonderkonzert mit musikalischen Elementen aus der „Spieler 30 – Tour 2016“ sowie der „Musik statt Krieg Tour 2016“.

 

Tino DRF 2016

Über Tino Eisbrenner:

In mehr als 30 Jahren Bühnenerfahrung war Songpoet Tino Eisbrenner immer wieder zu neuen musikalischen Ufern unterwegs. Er gehört zu den engagierten Künstlern Deutschlands.
Auf östlicher Seite mitten in den kalten Krieg hinein geboren, verstand er seine Bühnenerfolge recht bald als ausgleichendes Moment.
Neben eigenen Songs übertrug er Künstler wie Neil Young, John Lennon oder Sting ins Deutsche, spickte seine Konzerte mit unpopulären, weil kritischen, Brecht-Zitaten. Ab Mitte der Achtzigerjahre half er mit deutschen Fassungen kritischer russischer Barden der Perestroika in die deutschen Schuhe. Nach 1990 lebte und arbeitete er mit Indianern und etablierte auf seinem „Vier Winde Hof“ in Mecklenburg-Strelitz ein eigenes Musikfestival: „Musik statt Krieg“.

2002 tourte er unter dem gleichen Motto gegen den Krieg im Irak und sang – zusammen mit Hannes Wader / Konstantin Wecker / Reinhard Mey – auf der großen Berliner Friedensdemonstration „No war on Iraq“ vor mehr als einer halben Million Zuschauer.

Seine Tourneen brachten ihn nach Finnland, Polen, Ungarn, Russland, Tschechien, Österreich, Nikaragua, Mexiko, Chile und in die USA.

Mehr über den Künstler erfahren Sie unter: www.eisbrenner.de

Tino Eisbrenner Deutsch-Russische Festtage 2016

Tino Eisbrenner

Über die „Musik statt Krieg Tour 2016“:

Bei seiner „Musik statt Krieg Tour 2016“ versteht sich Tino Eisbrenner als Ideen- und Gastgeber eines weltumspannenden Ensembles, das sich der Aufgabe widmet, mittels nachgedichteter russischer, englischer, spanischer und französischer Songs eine Brücke zwischen den Völkern zu bauen und damit ganz im Geiste großer Volkssänger wie Vladimir Vysotsky zu musizieren.

Tino Eisbrenner Deutsch-Russische Festtage 2016 Video