Staatsballett Berlin Polina Semionova

Kaum ist das Staatsballett Berlin von seinem erfolgreichen Madrid-Gastspiel zurückgekehrt, empfängt es selbst Gäste: Polina Semionova tanzt in der aktuellen Spielzeit in insgesamt 14 Vorstellungen, die erste davon bereits am 03. Oktober 2015. Erstmals wird außerdem Hyo-Jung Kang vom Stuttgarter Ballett als Tatjana in „Onegin” mit dem Staatsballett auf der Bühne stehen.
Neuigkeiten gibt es im Oktober außerdem nicht nur im Spielplan, sondern auch hinter den Kulissen: Frisch aus der Druckerei kommt das Staatsballett-Magazin Nummer 4, mit Hintergrundberichten aus der Compagnie, Interviews und aktuellen Fotos. Und für die kommende Premiere von „Duato | Kylián | Naharin” am 22. Oktober 2015 hat sich das Staatsballett Berlin erstmals mit dem Bewegungsmethode „Gaga” des israelischen Choreographen Ohad Naharin beschäftigt. Statt der Perfektion im klassischen Ballett geht es diesem um eine sublime Qualität, die er – nach Edmund Burke – mit „delightful horror” beschreibt. Es gibt also viel zu entdecken.

Polina Semionova