SPORT1 Doppelpass TV Quote Dezember 2021

Anzeigen

Erfolgreicher Sonntagvormittag für den „STAHLWERK Doppelpass“ auf SPORT1: 1,00 Millionen Zuschauer (Z3+) in der Spitze sehen den Fußballtalk live im Free-TV, das Format knackt damit erstmals in dieser Saison die Millionenmarke. Im Schnitt schalteten 760.000 Zuschauer (Z3+) ein. Auch auf den digitalen SPORT1 Plattformen war Deutschlands beliebtester Fußballtalk gefragt: Der Livestream erzielte insgesamt 171.000 Livestream Views auf SPORT1.de, in den SPORT1 Apps, auf Facebook und YouTube – das ist ebenfalls eine Bestmarke in dieser Spielzeit. In der SPORT1 Kernzielgruppe der 14- bis 59-jährigen Männer (M14-59) wurde ein Marktanteil von 8,7 Prozent erzielt und in der Zielgruppe Männer 14 bis 49 Jahre (M14-49) erreichte die Übertragung aus dem Hilton Munich Airport Hotel einen Marktanteil von 7,1 Prozent. Der Gesamt-Marktanteil lag bei 5,8 Prozent.

Zu Gast nach dem umkämpften Bundesliga-Gipfel zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München waren bei Moderator Rudi Brückner und Co-Moderatorin Jana Wosnitza am Sonntag Rudi Völler, Geschäftsführer Sport von Bayer Leverkusen, sowie SPORT1 Experte Mario Basler, Thorsten Poppe (freier Journalist, u.a. Deutschlandfunk), Tobi Altschäffl (SPORT BILD) und SPORT1 Chefreporter Patrick Berger. Zudem meldete sich per Liveschalte Oliver Mintzlaff, Geschäftsführer von RB Leipzig, zu Wort und ging auf die Trennung von Trainer Jesse Marsch ein, dessen Aus der Klub kurz zuvor verkündet hatte.