Ninja Warrior Germany Finale 2019 Ergebnisse Sieger

Staffelbestwerte in allen Zielgruppen fürs Finale von “Ninja Warrior Germany”: Das Finale der stärksten Show Deutschlands erzielte sehr gute 2,88 Millionen Zuschauer (ab 3 J.) und einen sehr guten Marktanteil von 14,3 % bei den 14- bis 59-Jährigen. Bei den 14- bis 49-Jährigen lag der Marktanteil bei starken 18,6 Prozent.

Im Anschluss lief die Doku “Ninja Warrior – Das Phänomen” mit 1,44 Millionen Zuschauern, 12,2 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 59-Jährigen und 15,5 Prozent bei den 14-49-Jährigen. Damit sicherte sich RTL am gestrigen Freitagabend die Marktführerschaft in den jungen Zielgruppen 14-59 Jahre und 14-49 Jahre.

Insgesamt sahen durchschnittlich 2,38 Millionen Zuschauer ab 3 Jahre (8,8%) und 12,1 Prozent der 14- bis 59-Jährigen die vierte Staffel von „Ninja Warrior Germany“. Der durchschnittliche Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen lag bei sehr guten 16,2 Prozent.

Arleen Schüßler und Alexander Wurm sind die beiden stärksten Athleten Deutschlands: Die Last Woman Standing und der Last Man Standing.

Alexander Wurm (23), war bereits 2018 Last Man Standing: er verfehlte den Titel 1. Ninja Warrior Germany um knappe 3 Sekunden. Auch in diesem Jahr reichte es nicht für die Siegtrophäe. Frank Buschmann, Jan Köppen und Laura Wontorra überreichten ihm die Medaille für den Last Man Standing und er gewinnt 25.000 Euro Siegprämie.

Ein ausführliches Interview mit Arleen Schüßler (27), der 1. Last Woman Standing Deutschlands, finden Sie HIER.

Für die nächste Staffel “Ninja Warrior Germany” im Frühjahr 2020 läuft bereits der Ticketverkauf! Die Aufzeichnungen starten am 21. Mai 2020, wie immer in Karlsruhe. Über diesen Link kann man Publikums-Tickets für Staffel 5 erwerben: http://on.rtl.de/9/NinjaWarriorTickets

Außerdem können Athleten sich unter folgendem Link für Staffel 5 von “Ninja Warrior Germany” bewerben: https://nw5.nd.netmarket.de/

Mit einem Tagesmarktanteil von 10,6 Prozent lag RTL am Freitag in der Zielgruppe der 14- bis 59-jährigen Zuschauer vor dem ZDF (9,4 %), SAT.1 (7,7 %), ARD (7,5 %) ProSieben (7,2%) und VOX (6,3%).

Quelle: AGF/GfK/DAP videoSCOPE/MG RTL D Forschung und Märkte/vorläufig gewichtet/Stand: 8.11.2019

(v.l.) Frank Buschmann, Laura Wontorra, Arleen Schüßler, Alexander Wurm, Jan Köppen
Foto: TVNOW / Markus Hertrich