Ninja Warrior Germany 16 Oktober 2020 Ergebnisse

Bereits zum dritten Mal in Folge war “Ninja Warrior Germany” mit starken 19,1 Prozent gestern Abend Marktführer in der Zielgruppe 14-49 Jahre. Insgesamt sahen 2,51 Millionen Zuschauer (ab 3 J.) die 3. Vorrunde der Physical Game Show mit Laura Wontorra, Frank Buschmann und Jan Köppen. Auch bei den 14- bis 59-jährigen Zuschauern blieb die Show gestern mit 13,5 Prozent Marktanteil auf einem sehr guten Niveau.

Schnellster Athlet des gestrigen Abends war Artur Schreiber aus Hamm mit einer Top-Zeit von 2:19.30 Min. für alle acht Hindernisse. Am 10 Meter hohen, neuen Power Tower gewann Artur zum Ende der Show das Battle mit dem zweitschnellsten Athleten, Fabian Ströbele (Zeit: 3:03.78) in einem megaspannenden Duell. Arturs Lohn: 5.000 Euro Siegprämie und den Safety Pass fürs Halbfinale, d.h. er rückt automatisch ins Finale vor und tritt im Halbfinale außerhalb der Wertung an.

Die 14 weiteren Halbfinalisten der 2. Vorrunde sind das Ninja-Couple Arleen Schüßler (auch amtierende Last Woman Standing) und Benedikt Sigmund, Astrid Sibon (Ninjaname: #krasstrid), Benni Grams, David Wolf, Leon Wismann, Lukas Kern, Marvin Mitterhuber, Natnael Olbrich, Samuel Dufner, Stephan Schmid, Timo Seifried sowie die Brüder Jescher und Manasse Heidl. In der dritten Vorrunde haben 5 Athleten den Buzzer gedrückt, alle 8 Hindernisse geschafft und somit gefinisht (Artur Schreiber, Fabian Ströbele, Leon Wismann, Timo Seifried & Jescher Heidl).

Alle Ergebnisse, Videos & Fotos & Infos über die Athleten sowie eine Live-Begleitung während der Show (auch zum Nachlesen) gibt’s’ auf https://www.sport.de/ninja-warrior/magazin/.

Mit einem Tagesmarktanteil von 10,6 Prozent lag RTL am Freitag in der Zielgruppe der 14- bis 59-jährigen Zuschauer knapp hinter dem ZDF (10,8%, und vor SAT1 (7,6 %), ProSieben (6,6 %), der ARD (6,6 %) und VOX (5,2 %).

Quelle: AGF/GfK / DAP videoSCOPE / MG RTL Data & Audience Intelligence / vorl. gew. / Stand: 17.10.2020