“Moskauer Virtuosen” Konzerte in Deutschland 2019 Programm

Vom 14. bis zum 22. Oktober 2019 tritt eines der berühmtesten Musikensembles Russlands in Deutschland auf – das Staatliche Kammerochester “Moskauer Virtuosen” unter der Leitung von Maestro Wladimir Spiwakow. Das Gastspiel gehört zum Programm des internationalen Kulturprojekts “Russische Saisons”.

Das Ensemble gibt Konzerte in fünf deutschen Städten: Hamburg, Berlin, Wiesbaden, München und Düsseldorf. Im Programm: Symphonie d-moll op. 12/4 G 506 von Luigi Boccherini, Klavierkonzert in A-Dur (KV 414) von Wolfgang Amadeus Mozart, Präludium und Scherzo op. 11 von Dmitri Schostakowitsch, “Kleine Daneliade” von Gija Kantscheli und der vierteilige Zyklus für Violine und Orchester “Die vier Jahreszeiten von Buenos Aires” von Astor Piazzolla (Version von Alexej Strelnikow).

Die Solopartien im Konzert spielen: der verdiente Künstler Kabardino-Balkariens Georgi Zaj, der Ehrenkünstler der Stadt Moskau Denis Schulgin, die Preisträger internationaler Wettbewerbe Lew Iomdin und Jewgeni Stembolski (Violine) sowie die Stipendiatin der Internationalen Vladimir Spivakov Wohltätigkeitsstiftung und Siegerin des Moskauer internationalen Wladimir-Krainew-Pianistenwettbewerbs, die fünfzehnjährige Pianistin Shio Okui. Am Dirigentenpult steht der Volkskünstler der UdSSR, UNESCO-Künstler für den Frieden, Präsident des Moskauer internationalen Hauses der Musik, Gründer, künstlerischer Leiter und Dirigent der Russischen Nationalphilharmonie sowie des Kammerorchesters “Moskauer Virtuosen” Wladimir Spiwakow.

Die Konzerte in Deutschland im Rahmen der “Russischen Saisons” werden Teil der Europatournee der “Moskauer Virtuosen” aus Anlass ihres vierzigjährigen Bestehens. Die Musiker treten auch in der Schweiz, in Monaco, Tschechien und Österreich auf.

Bei jedem Auftritt gelingt den “Virtuosen Moskaus” die Hauptsache: einen jeden Zuhörer emotional anzuregen und intellektuell zu unterhalten. Für uns, sagt Maestro Wladimir Spiwakow, wurde die Kreativität zum Bedürfnis und die Arbeit zur Kunst.

Das reichhaltige Repertoire des Orchesters umfasst Musik unterschiedlicher Stile und Epochen, von Barock bis zu Werken von Dmitri Schostakowitsch, Sergej Prokofjew, Béla Bartók, Astor Piazzolla, Krzystof Penderecki, Rodion Schtschedrin, Alfred Schnittke, Sofia Gubaidulina, Arvo Pärt und Gija Kantscheli. Die “Virtuosen Moskaus” sind das einzige russische Orchester, das Aufnahmen unter den berühmten Lables BMG Classics und RCA Red Seal hat. Von dem Orchester wurden nicht nur Platten mit Werken des klassischen Repertoires eingespielt, sondern auch mit Werken zeitgenössischer Komponisten.

Durchgehender künstlerischer Leiter und Chefdirigent des Kammerorchesters “Moskauer Virtuosen” seit seiner Gründung ist der herausragende Violinist und Dirigent Wladimir Spiwakow. Dank Maestro Spiwakow sowie seiner langjährigen und sorgfältigen Arbeit mit dem Orchester gehören die “Moskauer Virtuosen” zu den besten Kammerorchestern der Welt, das überall ein beständiges und dankbares Publikum, Anerkennung und höchstes Ansehen hat, das mit den Jahren ausdauernder und schöpferischen Arbeit erworben wurde.

“Moskauer Virtuosen” Konzerte in Deutschland 2019 Programm

Veranstaltungsorte und Programm:

14 Oktober, 20:00 – Hamburg, Elbphilharmonie, Platz der Deutschen Einheit 4, 20457 Hamburg
16 Oktober, 20:00 – Berlin, Berliner Philharmonie, Herbert-von-Karajan-Str. 1 10785 Berlin
19 Oktober, 20:00 – Wiesbaden, Kurhaus, Friedrich-von-Thiersch-Saal, Kurhauspl. 1, 65189 Wiesbaden
21 Oktober, 20:00 – München, Philharmonie Gasteig, Rosenheimer Str. 5, 81667 München
22 Oktober, 20:00 – Düsseldorf, Tonhalle, Ehrenhof 1, 40479 Düsseldorf

Zusätzliche Informationen finden Sie auf der offiziellen Webseite: http://russianseasons.org/