Laureus Sport Awards 17 02 2020 in Berlin Video Gewinner

Anzeigen

Erstmals zwei Gewinner des Laureus Sportsman Awards: Lionel Messi und Lewis Hamilton schreiben Geschichte. In einem erfolgreichen Sportjahr 2019 standen sich der sechsfache FIFA-Weltfußballer des Jahres Messi und der sechsfache Formel-1-Weltmeister Hamilton, der für Mercedes-AMG Petronas fährt, in nichts nach, und auch die ultimative Sportjury, die Laureus World Sports Academy, konnte sich nicht für einen der beiden entscheiden. Zum allerersten Mal in der 20-jährigen Geschichte der Laureus World Sports Awards erhielten zwei Anwärter die gleiche Anzahl von Stimmen.

Für seinen Beitrag zum Basketballsport wurde der deutsche Basketballstar Dirk Nowitzki bei der Preisverleihung in der Verti Music Hall in Berlin mit dem Laureus Lifetime Achievement Award geehrt. Nowitzki, der weithin als der beste europäische Basketballer aller Zeiten gilt, verbrachte seine gesamte 21-jährige Karriere bei den Dallas Mavericks, bevor er am Ende der Saison 2018/19 seinen Rücktritt erklärte.

Zu den weiteren Preisträgern zählen Simone Biles, die erfolgreichste Kunstturnerin aller Zeiten, die ihren dritten Laureus World Sportswoman of the Year Award in vier Jahren erhielt; Snowboarderin Chloe Kim mit ihrem zweiten Laureus Action Sportsperson of the Year Award in Serie, und die Rugby-Weltmeister aus Südafrika, die zum Laureus Team of the Year ernannt wurden. Im Rennen um diesen Award konnten sich die Südafrikaner unter anderem gegen den von Jürgen Klopp trainierten FC Liverpool durchsetzen.

Laureus Sport Awards 17 02 2020 in Berlin Video Gewinner