Kultur- und Tourismuspotential der Regionen Russlands – Präsentation in Berlin 28 09 2018

Anzeigen

Am 28. September fand im Russischen Haus in Berlin ein Tourismus-Seminar mit hochkarätigen Gästen. „Kulturhistorisches Potential der Regionen Russlands erkennen und nutzen“, so lautete das Thema des Präsentations-Seminars im Russischen Haus. Diese Veranstaltung wurde von Alla Manilowa – Staatssekretärin und Erste stellvertretende Kulturministerin der Russischen Föderation eröffnet. Alla Manilowa hatte über Russische Kulturtage – „Russische Saisons in Deutschland“ erzählt, die für deutschlandweite Auftritte vieler namhafter Künstler sorgen wird. Sergey Netschaew, Außerordentlicher und Bevollmächtigter Botschafter der Russischen Föderation in der Bundesrepublik Deutschland war auch unter den zahlreichen namhaften Gästen dieses Tourismus-Forums.

Im Rahmen des Treffens werden neue touristische Routen von den Vertretern der verschiedenen Regionen der Russischen Föderation präsentiert, die aktuelle Fragen aus der touristischen Branche beantwortet und ach den Präsentationen B2B-Verhandlungen geführt. Das Ziel dieser Veranstaltung – die bilateralen partnerschaftlichen Beziehungen aufzubauen und Kontakte mit deutschen Reiseexperten und Reiseanbietern zu knüpfen.

Kaliningrad hatte im letztem Sommer Spiele der Fußball WM-2018 ausgerichtet

Mit großem Interesse verfolgten die Teilnehmer die Präsentation des Staatlichen Alexander Suworow-Gedenkmuseums aus St. Petersburg

Tourismus Seminar: Kulturhistorisches Potential der Regionen Russlands erkennen und nutzen

Präsentationen des Kultur- und Tourismuspotentials der Regionen Russlands

Moderation: Viktor Gepfner, Projektleiter im Russischen Haus der Wissenschaft und Kultur in Berlin

Teilnehmer:

Andrey Ermak, Minister für Kultur und Tourismus des Gebiets Kaliningrad

Wladimir Gronskij, Direktor des Staatlichen Alexander Suworow-Gedenkmuseums

Andrey Panteleew, Abteilungsleiter für Verbrauchermarkt und Tourismus des Gebiets Tjumen

Sergey Emeljanow, Minister für Kultur und Tourismus der Republik Komi

Vadim Wolkow, Minister für Kultur und Tourismus des Gebiets Lipezk

Elena Lewina, Direktorin des Staatlichen Turgenew- Gedenk- und Naturschutzmuseums „Spasski-Lutowinowo“

Pavel Suslow, Minister für Kultur und Tourismus des Gebiets Kaluga

Elena Pereskokowa, Vorsitzende des Tourismusausschusses in der Gebietsverwaltung Wladimir.

Kultur- und Tourismuspotential der Regionen Russlands – Präsentation in Berlin 28 09 2018

Dmitrij Grebenschikow

DG-News