ISTAF INDOOR Berlin 4 Februar 2022 Live TV Übertragung Sport 1

Anzeigen

1.500 Sportbegeisterte werden in einer Woche in der Berliner Mercedes-Benz Arena dabei sein – alle weiteren Leichtathletik-Fans können vor dem heimischen Bildschirm mitfiebern: SPORT1 überträgt das ISTAF INDOOR am kommenden Freitag, 4. Februar 2022, von 18 bis 20 Uhr live im Free-TV sowie im Livestream auf SPORT1.de und in den SPORT1 Apps. Ebenfalls zwei Stunden live sendet SPORT1 am 20. Februar, wenn die Weltklasse-Leichtathletik beim ISTAF INDOOR in Düsseldorf Station macht (15 – 17 Uhr).

Meeting-Direktor Martin Seeber: „1.500 Fans in Berlin und 750 in Düsseldorf – nur zu gern hätten wir mit 12.500 und 10.500 Zuschauer*innen in den Arenen in Berlin und Düsseldorf die Leichtathletik gefeiert. Aber die Pandemie lässt es nicht zu, die Sicherheit und Gesundheit aller hat selbstverständlich Vorrang. Umso mehr freuen wir uns, dass das ISTAF INDOOR gleich zweimal zwei Stunden lang live im deutschen TV bei SPORT1 zu sehen ist.“

Auftakt zur zweiten Runde: Wer gewinnt die ISTAF-Trophy?

In Berlin wird Weitsprung-Olympiasiegerin Malaika Mihambo ebenso dabei sein wie der schwedische Stabhochsprung-Weltrekordler Armand „Mondo“ Duplantis und Gina Lückenkemper, die 1099 Tage nach ihrem letzten Sprint unterm Hallendach wieder über die 60 Meter startet. Für den zweifachen Olympiasieger Marcell Jacobs (Italien) ist es sein erstes Rennen nach seinem Doppel-Triumph (100m, 4x100m) in Tokio.

Beim ISTAF INDOOR in der Hauptstadt beginnt zudem die „Jagd“ nach der ISTAF-Trophy. Der im vergangenen Jahr anlässlich des 100. ISTAF-Geburtstags ins Leben gerufene Wettbewerb geht 2022 in die nächste Runde. Die ISTAF-Trophy gewinnen die Athletinnen und Athleten, die bei den beiden ISTAF INDOOR und beim ISTAF im Berliner Olympiastadion in den sechs INDOOR-Disziplinen (60m/100m M/F; 60m/110m Hürden M; 60 m/100m Hürden F; Weitsprung F; Stabhochsprung M) die meisten Punkte sammeln. Für jeden Sieg gibt es acht Punkte, für den zweiten Platz fünf Punkte – und für den sechsten Platz noch einen Punkt. Nach dem Auftakt in Berlin geht der Wettbewerb am 20. Februar im Düsseldorfer PSD BANK DOME weiter. Das große Finale steigt dann am Sonntag, 4. September 2022, im Berliner Olympiastadion. Die ISTAF-Trophy ist mit 30.000 US-Dollar (6 x 5.000) dotiert.

Auf Grundlage der aktuellen Verordnung und des Veranstalter-Konzepts dürfen am 4. Februar 2022 in der Berliner Mercedes-Benz Arena 1.500 Fans und am 20. Februar im Düsseldorfer PSD BANK DOME 750 Fans dabei sein. Alle Informationen und Zugangsregeln unter www.istaf-indoor.de. Vor Pandemie-Beginn hatten 12.500 Fans die ausverkaufte Mercedes-Benz Arena in Berlin besucht und Spitzen-Leichtathletik beim weltweit größten Hallenmeeting live erlebt. 2021 waren in Düsseldorf und Berlin keine Zuschauer*innen zugelassen.

Weitere Informationen unter www.istaf-indoor.de.