Fußball Deutschland Frankreich 16 Oktober 2018 Kommentar Neuer

Anzeigen

Am Dienstag (ab 20.45 Uhr, live in der ARD) steht für die deutsche Nationalmannschaft das dritte Spiel in der Nations League an. Nach dem 0:3 am vergangenen Samstag in den Niederlanden will sich das DFB-Team gegen Weltmeister Frankreich neu beweisen. Bundestrainer Joachim Löw und Nationaltorhüter Manuel Neuer sprachen vor Medienvertretern über das bevorstehende Duell mit dem Nachbarn.

Fußball Deutschland Frankreich 16 Oktober 2018 Kommentar Neuer

Manuel Neuer über

seine eigene Form: Es sah im letzten Spiel für mich etwas unglücklich aus. Nachdem ich den ersten Schritt gemacht habe, merkte ich, dass ich nicht mehr herankomme. Dann bewegte ich mich wieder zurück. Da siehst du immer nicht sehr gut aus als Torwart. Bis zu dieser Situation war ich zufrieden mit meinem Spiel. Wir hatten vielleicht auch nicht so viel Glück, es ist immer ein schmaler Grat. Ich bin aber topfit, habe keine Probleme und fühle mich gut. Mit meinem Fuß ist alles in Ordnung. Während der WM habe ich auch gute Leistungen gezeigt. Ich bin in guter Form, hatte auch nicht oft die Chance mich auszuzeichnen. Ich habe eine gute Trainingswoche hingelegt und bin auch hier auf einem guten Level. Zuletzt hatte ich vielleicht nicht so ein Spielglück.

das Hinspiel gegen Frankreich: Wir haben in München ordentlich gespielt. Es hätte mit ein bisschen Glück auch für uns ausgehen können. Wir hatten die Möglichkeit, das Spiel zu gewinnen. Unsere Motivation ist sehr hoch, die drei Punkte zu holen. Aber gegen den Weltmeister wird es sehr schwer, das wissen wir.

die Vorbereitung auf das Spiel in Paris: Wir haben uns mit dem Spiel in Paris auseinandergesetzt und auch mit dem Ergebnis. Wir kennen unsere Situation und sprechen viel in der Mannschaft und mit dem Trainerstab. Wir kennen den Ernst der Lage. Wir dürfen aber nicht außer Acht lassen, dass unsere Gegner keine „No Names“ sind, obwohl die Niederländer zuletzt keine gute Phase hatten. Wir haben gegen keine schlechte Mannschaft gespielt und Frankreich ist der Weltmeister. Wir wissen, was uns erwartet.

die unterschiedliche Bewertung des Niederlande-Spiels: Ich weiß nicht, ob ich den Ausgang der Partie verharmlost habe. Die Art und Weise, wie wir gespielt haben, spiegelt nicht immer das Ergebnis wider. Du erhoffst dir natürlich mehr. Für unseren Aufwand in den ersten 30 Minuten konnten wir uns nicht belohnen. Das ist so ein bisschen unser Problem. In den letzten Minuten hatten wir keine kompakte Defensivleistung mehr gezeigt. Die Mentalität und die Einstellung, das Spiel noch zu drehen, waren aber riesig. Das ist eine positive Sache, die man mitnehmen muss. Man wollte nicht einfach mit 0:1 verlieren. Dann stehst du natürlich ein bisschen offener und nicht kompakt und hast dich auskontern lassen.

https://www.dfb.de/news/