FRUIT LOGISTICA 2022 Teilnehmer profitieren von umfassenden Corona-Lockerungen

Anzeigen

Aussteller und Fachbesucher*innen können an der führenden Fachmesse für den globalen Fruchthandel, die vom 5. bis 7. April 2022 in Berlin stattfindet, ohne Auflagen teilnehmen. Der Ticketshop ist geöffnet. Tickets sind nur online erhältlich.

„Meet onsite again“ lautet das Motto der diesjährigen FRUIT LOGISTICA. Jetzt steht fest, unter welchen Bedingungen die globale Fruchthandelsbranche vom 5. bis 7. April 2022 in Berlin zusammenkommen kann. Und es sind gute Nachrichten: Ab dem 1. April 2022 werden in Berlin fast alle Corona-Maßnahmen aufgehoben. Der Zugang zu Großveranstaltungen, wie beispielsweise Fachmessen, wird für Teilnehmende ohne Test-, Genesenen- oder Impfnachweis möglich sein.

Die Neuregelung der Coronamaßnahmen in Deutschland und die im nationalen Vergleich geringen Infektionszahlen in Berlin erlauben zukünftig auch wieder den Besuch von Geschäften, Restaurants, Bars und Cafés ohne jegliche Einschränkungen. Zudem wurde die Maskenpflicht nahezu überall aufgehoben und gilt vornehmlich noch in öffentlichen Verkehrsmitteln.

Kai Mangelberger, Projektleiter der FRUIT LOGISTICA sieht die Vorteile der Corona-Lockerungen: „Das erste Treffen nach mehr als zwei Jahren kann für alle Aussteller und Fachbesucher*innen so stattfinden, wie sie es gewohnt sind, ohne den Nachweis erbringen zu müssen, dass sie getestet, genesen oder geimpft sind. Gerade für unsere internationalen Teilnehmer stellt der Wegfall der komplizierten Zutrittsregelungen eine enorme Erleichterung dar. Schon jetzt haben Besucher aus über 100 Ländern ihre Tickets gekauft. Auf der FRUIT LOGISTICA werden sie endlich die Möglichkeit haben, die gesamte globale Fruchthandelsbranche zu treffen und dabei spannende Einblicke zu erhalten, die aktuellen Innovationen kennenzulernen und von neuen Networking-Möglichkeiten zu profitieren. Kurz gesagt: Endlich kann das langersehnte Wiedersehen stattfinden!“

Wenngleich die Maskenpflicht in den Messehallen aufgehoben ist, empfehlen die Veranstalter ausdrücklich das freiwillige Tragen einer Maske, insbesondere auf den Gangflächen und in den Eingangsbereichen.

Fachbesucher*innen, die ihre Reise nach Berlin schon geplant haben, sollten sich spätestens jetzt ihr Ticket sichern. Dauerkarten kosten 85 Euro, Tageskarten 45 Euro. Tickets sind ausschließlich online im Ticketshop erhältlich. Eine Tageskasse gibt es nicht.

Über die FRUIT LOGISTICA
Die FRUIT LOGISTICA ist die führende Fachmesse für den globalen Fruchthandel und bildet die gesamte Wertschöpfungskette der Obst- und Gemüsebranche, vom Erzeuger bis zum Point of Sale ab. Auf der FRUIT LOGISTICA 2020 haben über 3.300 Aussteller aus 91 Ländern ihre Produkte, Dienstleistungen und technischen Lösungen präsentiert. Rund 73.000 Einkäufer und Fachbesucher aus mehr als 135 Ländern haben an der Veranstaltung teilgenommen. Die nächste FRUIT LOGISTICA findet vom 5. bis 7. April 2022 in Berlin statt.

Über die Messe Berlin
Seit 200 Jahren ist Berlin Messestandort, seit vielen Jahrzehnten einer der wichtigsten weltweit. Als landeseigene Messegesellschaft konzipiert, vermarktet und veranstaltet die Messe Berlin jedes Jahr hunderte Live-Events. Der Anspruch ist es, auf allen Veranstaltungen den Besucherinnen und Besuchern ein herausragender Gastgeber zu sein, bestmögliche Geschäftsimpulse zu geben und faire Bedingungen für Jede und Jeden zu gewährleisten. Dieses Selbstverständnis spiegelt sich im Unternehmensmotto: Messe Berlin – Hosting the World.