FC Chelsea – Eintracht Frankfurt Halbfinale Rückspiel Europa League 09 05 2019 Ergebnis TV Quote

Anzeigen

Das dramatische Ausscheiden von Eintracht Frankfurt im Halbfinal-Rückspiel der UEFA Europa League beim FC Chelsea hat RTL noch einmal eine überragende TV-Quote beschert. Das entscheidende Elfmeterschießen mit dem glücklicheren Ende für die Londoner verfolgten bis zu 8,39 Millionen Zuschauer vor den Bildschirmen.

Durchschnittlich sahen 6,45 Millionen die Live-Übertragung bei RTL, der Marktanteil lag bei überragenden 26,3 Prozent (14-59 Jahre: 28,1 %). Damit konnte der bisherige Bestwert der diesjährigen Europa-League-Saison aus dem Hinspiel (6,03 Mio.) noch einmal deutlich um 420.000 Zuschauer überboten werden.

Mit einem Tagesmarktanteil von 15,7 Prozent bei den 14- bis 59-Jährigen war RTL am Donnerstag die klare Nummer Eins vor dem ZDF (9,5 %),SAT.1 (8,4 %) und PRO7 (8,2 %).

RTL-Sportchef Manfred Loppe und NITRO-Senderchef Oliver Schablitzki: „Nach dem unglücklichen Ausscheiden von Eintracht Frankfurt im Halbfinale der Europa League und vor dem Finale in Baku fällt unsere vorläufige Bilanz überaus positiv aus. Wir haben bei unserer Premieren-Saison in diesem Wettbewerb großartige Fußballabende erlebt und hervorragende Quoten erzielt– zunächst bei NITRO und zuletzt auch bei RTL. Unser besonderer Dank gilt dabei dem Verein Eintracht Frankfurt, der mit großer Leidenschaft, einem begeisternden Offensivfußball und einem tollen Publikum im Rücken die Spiele auch für die TV-Zuschauer zu ganz besonderen Erlebnissen gemacht hat.“

FC Chelsea – Eintracht Frankfurt Halbfinale Rückspiel Europa League 09 05 2019 Ergebnis TV Quote

Live-Spiel Kommentator Marco Hagemann (r.) mit Co-Kommentator Steffen Freund

Steffen Freund (l.), Marco Hagemann
Foto: TVNOW / Jörg Carstensen

Männersender NITRO hatte in dieser Saison die ersten neun Spieltage gezeigt. Mit dem Achtelfinal-Rückspiel Inter Mailand gegen Eintracht Frankfurt am 14. März hatte RTL die Übertragungen übernommen. Das diesjährige Finale der UEFA Europa League am Mittwoch, 29. Mai, zeigt NITRO live aus Baku.
Die Mediengruppe RTL hatte im vergangenen Jahr erstmals die Rechte an dem europäischen Vereins-Wettbewerb erworben. Der TV-Vertrag hat eine Laufzeit von drei Jahren und endet nach der Saison 2020/21.