Eintracht Frankfurt – Benfica Lissabon 18 04 Europa League 2019 Live Sender TV

Eintracht Frankfurt, einzige noch verbliebene deutsche Mannschaft in einem europäischen Wettbewerb, spielt auch das Viertelfinal-Rückspiel exklusiv im Free TV bei RTL. Am 18. April überträgt der Kölner Sender ab 20.15 Uhr das K.O.-Spiel der Hessen in der UEFA Europa League gegen Benfica Lissabon (Anstoß: 21.00 Uhr).

Trotz der 2:4-Niederlage aus dem Hinspiel, kann Eintracht Frankfurt bereits mit einem 2:0 oder 3:1 den direkten Einzug ins Halbfinale der UEFA Europa League klarmachen. Moderatorin des langen Fußballabends bei RTL ist Laura Wontorra, als Experte steht ihr wieder Roman Weidenfeller zur Seite. Kommentiert wird die Partie von Marco Hagemann und Steffen Freund.

Im Europa-League-Faktencheck analysierte NITRO-Experte Steffen Freund am Montag bei “100% Bundesliga – Fußball bei NITRO” die Chancen von Eintracht Frankfurt vor dem Rückspiel gegen Benfica Lissabon:

“Die Niederlage in der Bundesliga ist natürlich bitter, aber das Spiel in Lissabon muss man getrennt betrachten. Da hast du 70 Minuten mit einem Mann weniger gespielt und hast trotzdem zwei Tore gemacht und gehst in dieses Rückspiel auch mit dem Selbstvertrauen, dass du problemlos die zwei Tore auch aufholen kannst. Es gibt ein paar wunderbare Fakten, die dafür sprechen, dass die Eintracht weiterkommt. Im Durchschnitt 2,8 Tore bei Europa League-Heimspielen, also zwei reichen ja schon, aber eigentlich machen sie drei. International seit 11 Heimspielen ungeschlagen. Und ganz wichtig: Benfica ist auswärts eine andere Mannschaft, hat von 15 Spielen international nur vier gewonnen. Das sieht gut aus für die Eintracht.”

Im Anschluss an das Livespiel zeigt RTL in ausführlichen Zusammenfassungen die Höhepunkte der anderen Viertelfinal-Begegnungen. Reporter Thomas Wagner berichtet aus London von der Partie FC Chelsea gegen Slavia Prag. Bereits um 19.40 Uhr zeigt NITRO eine weitere Folge der erfolgreichen Doku “Countdown für Europa – Eintracht Frankfurt”, die den Weg durch die Europa League hautnah begleitet. Vorab ist die Reportage am Donnerstag bereits ab 15.00 Uhr als Online-Preview bei TVNOW zu sehen.

Die Themen der 12. Folge “Countdown für Europa – Eintracht Frankfurt” “Das Duell der Adler”:

Eintracht Frankfurt reist im Viertelfinal-Hinspiel der UEFA Europa League nach Lissabon. Mit „Benfica“ haben die Hessen den nächsten großen Namen des europäischen Fußballs gezogen. Zuerst kommen Busfahrer Rolf Gewehr und sein Kollege Sinisa Cajic in Lissabon an. Bereits am Sonntag sind sie in Frankfurt gestartet, um die 2300 Kilometer zu bewältigen, damit die Mannschaft auch in Lissabon in “ihrem” Bus unterwegs ist. Für Top-Stürmer Luka Jovic ist es eine besondere Situation, denn er ist von Benfica an die Eintracht ausgeliehen. Obwohl er damals in seiner Zeit bei Benfica eher zweite Wahl war, freut er sich auf die Rückkehr ins “Estádio da Luz”. Seine Leistungen in den letzten Monaten haben ihn in Frankfurt zu einem der gefragtesten Spieler Europas werden lassen und den Eintracht-Fans den Traum vom Europa-League-Finale in Baku bewahrt. Dass sie ihre Mannschaft auch in Lissabon unterstützen dürfen, ist dem vergleichsweise milden Urteil der UEFA nach den Vorfällen beim letzten Auswärtsspiel in Mailand zu verdanken. Ein Urteil, das auch den Justitiar der Eintracht, Philipp Reschke, positiv überrascht hat. Er und sein Team haben sich zum Ziel gesetzt, dass dieses Mal alles ruhig bleibt und zählen dabei natürlich auch auf die Fans selbst!

v.l.: Roman Weidenfeller, Laura Wontorra, Steffen Freund

v.l.: Roman Weidenfeller, Laura Wontorra, Steffen Freund
Foto: TVNOW / Stempell/Breuer/Hirschhäuser