Dokumentarfilm “Gazprom-RusVelo – Giro 100” Präsentation in Berlin am 23. Oktober Programm

Medaillen für Russland in Tokyo 2020 – so lautet die Mission des jungen russischen Radsportteams Gazprom-RusVelo. Ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zu Olympia war der legendäre Giro d’Italia 2017: In 21 Tagen überwanden die Rennfahrer 3500 Kilometer. Erstmals in Deutschland zeigt das Russische Haus der Wissenschaft und den Dokumentarfilm “Gazprom-RusVelo – Giro 100” mit spannenden Einblicken in das Innenleben des aufstrebenden Teams, seiner Menschen und in die einzigartige Atmosphäre des großen Radklassikers.

Im Anschluss an den Film diskutieren Renat Khamidulin gemeinsam mit Robert Bartko sowie Uwe Koch über den (Rad-) Sport als verbindendes Element zwischen Deutschland und Russland.

Dokumentarfilm “Gazprom-RusVelo – Giro 100” Präsentation in Berlin am 23. Oktober Programm

Anschließend laden die Organisatoren zu einem Sektempfang ein!

19:00 Begrüßung durch Pavel Izvolskiy , Russisches Haus der Wissenschaft und Kultur, Zoia Smirnova, GAZPROM Germania GmbH

Filmvorführung „Gazprom-RusVelo – Giro 100“ (Russisch mit deutschen Untertiteln)

19:40 Diskussion mit folgenden Gästen (Deutsch/Russisch wird gedolmetscht):

Renat Khamidulin, Teammanager von Gazprom-RusVelo

Robert Bartko, mehrfacher Bahnrad-Weltmeister und Olympiasieger 2000

Uwe Koch, DDR-Marathonmeister 1986, Organisator des Projekts „Deutsch-Russische Fußballbrücken“ zur WM 2018, Brandenburgische Landessportjugend

Moderator: André Nowak, Büroleiter des Bundestagsabgeordneten Dr. André Hahn

20:30 Empfang

Wir bitten um Anmeldung unter http://www.russisches-haus.de/gazprom-rusvelo-de

Der Eintritt ist kostenlos.