Das Projekt “Kleine Noten” in Luzern

Das erfolgreiche Projekt „Kleine Noten“ wurde von drei Musikern der HSLU Musik gegründet und basiert darauf, musikalische Früherziehung und Bildung für deutsch- und russischsprachige Kinder anzubieten. Dabei arbeiten Maria Korovatskaya,Ljuba Drobyscheva, Konstantin Shumilin mit großer Hingabe und Fürsorge daran, Kindern die Möglichkeit zu geben, ihr Bestmöglichstes aus sich herauszuholen.

Die Kinder von klein auf mit klassischer Musik in Berührung zu bringen, ist eine Vision von uns. Gerne möchten wir eine Konzertreihe „Karneval der Tiere“ starten, an der die Kinder mit ihren Eltern teilnehmen werden. Für die Kinder wird die Umgebung eines Zoos nachgebildet. Die Kinder tauchen in die Welt der Tiere ein und erhalten thematische Impulse, wodurch sie erfahren beispielsweise wie ein Bär aussieht und musikalisch durch den Klang repräsentiert wird. Die Konzerte werden eine interaktive Form haben. Die Kinder werden nicht nur zuhören, sondern auch mitmachen. Sie werden sich mit der Musik bewegen, die Geräuschinstrumente spielen, miteinander kommunizieren und hauptsächlich spontan bleiben. Da wir selbst noch Studenten sind, sind wir auf spendable Helfer angewiesen, die das Projekt liebevoll unterstützen möchten und damit einen großen Beitrag leisten, dass etwas Großartiges entstehen kann.

Das Projekt “Kleine Noten” in Luzern

https://wemakeit.com/projects/kleine-noten