Coronavirus Hotline Fragen in Berlin

Anzeigen

Für Menschen, die befürchten, sich mit dem Coronavirus angesteckt zu haben, hat die Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit eine Hotline geschaltet. Unter der Telefonnummer 030 9028-2828 beraten Fachleute seit Dienstagmorgen, gab die Behörde auf Twitter bekannt. Erreichbar sind die Experten demnach zwischen 8.00 und 20.00 Uhr.

Coronavirus Hotline Fragen in Berlin

Das Robert-Koch-Institut (RKI) als Bundesoberbehörde für Infektionskrankheiten hat zur Einschätzung des neuen Coronavirus 2019-nCoV das Risiko für Deutschland derzeit als gering eingeschätzt. Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass infizierte Personen nach Deutschland einreisen.

Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci: „Auch wenn die derzeitige Risikoeinschätzung des RKI für Deutschland gering ist, müssen wir leider auch auf einzelne Einreisefälle in Berlin eingestellt sein. Berlin ist gut vorbereitet für den Ernstfall. Es werden besondere Informationsmaßnahmen an beiden Flughäfen durchgeführt. Die Notaufnahmen und Rettungsdienste sind ausführlich informiert. Berlin verfügt mit dem Institut für Virologie und der Sonderisolierstation an der Charité über eine sehr gute Ausstattung für den Fall der Einreise eines an 2019-nCoV erkrankten Patienten in Berlin.“