Boxen Sophie Alisch Interview Kampf in Berlin am 19 März 2022

Anzeigen

Abass Baraou (11-1, 7 KOs) wird am Samstag, den 19. März, im Tempodrom in Berlin den Hauptkampf bestreiten, wenn der Superweltergewichtler gegen den argentinischen Linkshänder Brian Damian Chaves (14-1, 5 KOs) antritt.

Und auch die Berlinerin Sophie Alisch (6-0, 1 KO) wird nach längerer Wettkampfpause wieder in den Ring steigen, dabei trifft sie in dem auf sechs Runden angesetzten Kampf im Federgewicht auf die Französin Amel Anouar (2-1).

Zur ihrer Einschätzung zum Kampfabend und ihrer Zukunft führten wir ein Interview mit Sophie Alisch.

Wasserman Boxing:

Nach langer Pause geht es nun endlich wieder los mit einem Wettkampf, wie fühlst Du Dich und wie groß ist die Vorfreude?

Sophie Alisch:

Ich fühle mich top fit und freue mich sehr, das erste Mal in meiner boxerischen Laufbahn in Berlin boxen zu dürfen und dann noch auf so einem tollen Wasserman/ Probellum Event.

Wasserman Boxing:

Wie hast Du Dich die letzten Monate fit gehalten bzw. wie lief die Vorbereitung auf den Kampf am 19.3.?

Sophie Alisch:

Die Vorbereitung lief super ab. In Schwerin am Olympiastützpunkt hab ich mich mit meinem Trainer Andy Schiemann auf den Kampf vorbereitet und ich hab noch nie so fit und mental stark gefühlt wie in dieser Vorbereitung.

Wasserman Boxing:

Was weißt und denkst Du über Deine Gegnerin?

Sophie Alisch:

Ich bereite mich immer maximal auf meine Gegnerinnen vor, so dass ich immer sicher sein kann, meine beste Leistung abzurufen, egal wer vor mir steht.

Wasserman Boxing:

Was bedeutet es für Dich, in Deiner Heimatstadt vor eigenen Fans im Tempodrom zu boxen?

Sophie Alisch:

Ich finde es natürlich stark, dass Kalle Sauerland und Wasserman geliefert haben. So ein Event gehört nun einmal in die Hauptstadt. Umso mehr freue ich mich natürlich, vor heimischen Publikum zu boxen.

Wasserman Boxing:

Wie siehst Du Deine sportliche Zukunft nach dem 19.3.

Sophie Alisch:

Ich hoffe natürlich schnellstmöglich wieder in den Ring steigen zu dürfen, um mich weiter unter Wettkampfbedingungen zu verbessern.

Tickets sind ab € 25 unter dem Link: https://www.eventim.de/event/internationale-boxgala-von-wasserman-probellum-tempodrom-14966413 erhältlich.

SPORT1 überträgt ab 23:00 Uhr live im Free-TV mit Kommentator Tobias Drews. Darüber hinaus ist der komplette Kampfabend bereits ab 20:00 Uhr im kostenlosen Livestream auf SPORT1.de und in den SPORT1 Apps zu sehen.