Bosch IFA 2020 Hausgeräte

Eine Pandemie verändert vieles. Sie verunsichert, stellt alltägliche Verhaltensweisen in Frage, erhöht das Bedürfnis nach Sicherheit und Schutz. Die Menschen besinnen sich verstärkt auf ihr Zuhause, ihre Werte, ihre Gesundheit. Zugleich muss der Alltag weiter gehen – vom täglichen Kochen bis zur Wäschepflege. Das Vertrauen der meisten Verbraucher gilt jetzt Marken, die sich in der Vergangenheit als verlässlich, wertvoll und hilfreich erwiesen haben. So wie Bosch. Die Marke ist – entsprechend ihrem Anspruch, “Technik fürs Leben” zu bauen – ein unermüdlicher Unterstützer und hilfreicher Partner ihrer Konsumenten. Bosch Innovationen sind immer an den tatsächlichen Bedürfnissen der Menschen orientiert, nicht am technisch Machbaren. In diesem Jahr wurde Europas Hausgeräte-Hersteller Nr. 1 bereits zum vierten Mal zur “Most Trusted Brand” in der Kategorie Haushaltsgeräte gekürt. Seine diesjährigen Innovationen präsentiert das Unternehmen 2020 erstmals im Rahmen der IFA Global Press Conference und einer virtuellen Produkt-Erlebniswelt. Unter dem Motto Live #LikeABosch zeigt es Geräte, die dazu beitragen, den Alltag bewusster, entspannter, sicherer, gesünder und nachhaltiger zu gestalten. Damit schaffen sie genau die Entlastung, die man sich in einer herausfordernden Lage wünscht.

Mehr Leistung, weniger Verbrauch

Eine hohe Lebensqualität ist äußerst kostbar. Doch wie lässt sie sich erreichen? Immer mehr Haushalte wollen gerade in bewegten Zeiten bewusster und entspannter, aber auch nachhaltiger leben. Das geht mit Hausgeräten, die nicht nur optimale Ergebnisse liefern, sondern auch Ressourcen – wie Zeit, Rohstoffe und Energie – schonen. Wie zum Beispiel die neue Generation der PerfectDry Geschirrspüler von Bosch. Sie bietet jetzt noch mehr Leistung bei weniger Energieverbrauch. Das gelingt ihr mit zwei Weltneuheiten: einem dritten Korb, der rund 25 Prozent mehr Stellfläche für kleinere Geschirrteile schafft. Und der Extra Clean Zone für besonders gründliche und sparsame Reinigung ohne erhöhte Temperatur. In Kombination mit dem bewährten Zeolith-Trocknen können alle Geschirrteile ohne weiteres direkt in den Schrank zurück – so bleibt mehr Zeit für schöne Dinge.

Viel Raum für gesunde Frische

Ohne gesunde, vielseitige Ernährung kein Wohlbefinden. Bosch denkt da in großen Dimensionen – denn: Immer mehr Haushalte wünschen sich extra viel Platz für extra viel Frische. Deshalb erweitert die Marke ständig ihr Sortiment an sparsamen XXL Modellen mit exzellenten Frische-Systemen. Neu ist unter anderem ein Modell mit unten liegender Gefrierschublade. Hier kommt zum Platz noch die komfortable Ergonomie. Das größte Modell im Bosch Portfolio beeindruckt übrigens mit 86 cm Breite, 81 cm Tiefe und einem Volumen von 619 Litern sowie VitaFresh plus Frischesystem. Darüber hinaus holen großzügige Side-by-Side Modelle auf Wunsch amerikanischen Komfort ins Haus. Fazit: Die großen Kühl-Gefrierkombinationen von Bosch nehmen so viele Lebensmittel auf und halten sie so lange frisch, dass man getrost mal einen Einkauf überspringen kann.

Mühelose Wäschepflege

Ein anderes Beispiel für spürbare Alltagsunterstützung ist exzellente Wäschepflege. Vor allem, wenn man über das Wie und Was kaum noch nachzudenken braucht. Der neue Bosch Waschtrockner der Serie 6 etwa wäscht und trocknet bis zu sechs Kilo Wäsche in einem einzigen Durchgang, ohne Umladen oder Umschalten. Und nicht nur das: Er sorgt mit dem Spezialprogramm HygieneCare auch für hygienische Sauberkeit bei nahezu allen Textilarten. Gut zu wissen, dass man Keime schon bei der Wäschepflege effektiv bekämpfen und so die Gesundheit unterstützen kann. Bei Bosch finden Haushalte so oder so ihr ideales Gerät – ob Waschmaschinen mit i-DOS Dosierautomatik der zweiten Generation, Automatikprogramme, vernetzte Geräte, die per Datenaustausch zum perfekten Ergebnis finden, oder Wäschetrockner, bei denen man nur noch ein paar Mal jährlich lästige Flusen entfernen muss. Mithilfe moderner Technologien und vieler individuell nutzbarer Komfort-Eigenschaften schafft Bosch die große Wäsche mit minimalem Aufwand.

Tief durchatmen und genießen

Wer mehr zuhause ist, will es schön haben. Ästhetik und Design bekommen einen neuen Stellenwert, auch in der Küche. Dunstabzüge zum Beispiel sollen entweder auffallen – oder sich perfekt in die Küche einfügen. Oder beides. Der neue integrierte Glas Dunstabzug von Bosch, der sich bei Nichtbenutzung einfach in die Arbeitsplatte versenken lässt, schafft den Spagat zwischen Design-Ikone und beinahe nahtloser Integration. Und das bei starker Leistung: So sorgt Guided Air für die optimale, von Bosch patentierte Führung des Luftstroms. Der PerfectAir Luftgütesensor “riecht” wiederum die Stärke des Dunstes und passt die Leistung automatisch daran an. Aber nicht nur die Nase, sondern auch die Augen wollen gestreichelt werden. Deshalb hat Bosch noch eine weitere Neuigkeit im Repertoire: ein Einbau-Ceran-Kochfeld mit GlassProtect-Oberfläche. Diese, von Glashersteller Schott entwickelte Spezialbeschichtung ist um 95 Prozent kratzresistenter gegen Sand und um 70 Prozent widerstandsfähiger gegen abrasive Schwämme als ein herkömmliches Glaskeramik-Kochfeld ohne Spezialbeschichtung. Dezenter Metallic-Look sorgt für ein elegantes Aussehen, das deutlich länger schön bleibt.

Die diesjährigen Produkt-Highlights zeigen: Mehr denn je können Hausgeräte von Bosch einen Beitrag zu Lebensqualität und zu einem bewussten und nachhaltigen Lebensstil leisten. Dabei legt die Marke auf zwei Dinge besonderen Wert: zum einen auf ein großes Spektrum unterschiedlicher Modelle für jeden Anspruch. Zum anderen auf die breite Verfügbarkeit moderner Technologien – wie Sensorik oder Vernetzbarkeit – über alle Leistungsklassen hinweg. Schließlich sollen möglichst viele Haushalte in den Genuss der Bosch-Vorzüge kommen können.